1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Schwangerschaft
Ein freudiges Ergebnis ©iStockphotos

Schwanger werden leicht gemacht - Wie der Kinderwunsch easy klappt

Nicht immer wird der Wunsch nach einem Kind sofort erfüllt. Oft vergehen Monate, ja sogar Jahre, bis man schwanger wird. Nur Geduld. Mit den richtigen Tipps und Rahmenbedingungen können Sie sich Ihren Babytraum kinderleicht erfüllen.

Endlich ist es soweit. Der Wunsch nach einem Kind ist geboren und die Familienplanung im Geiste vollzogen. Wenn man jetzt nur schwanger werden würde. Seit Wochen wird regelmäßig und ohne sichtbaren Erfolg darauf hingearbeitet und so langsam weicht der Vorfreude auf das Kind die Angst vor Kinderlosigkeit.

Nur keine Panik. Jedes sechste Paar im zeugungsfähigen Alter hat hierzulande Anlaufschwierigkeiten in der Planungsphase. Das Positive: Bei etwa 70 Prozent aller Paare wird der Kinderwunsch im ersten Halbjahr erfüllt. Und nach einem Jahr sind rund 85 Prozent der Frauen schwanger. Damit es auch bei Ihnen klappt, verraten wir die besten Tipps dazu.

1

Entspannen Sie sich

Schon bei der Kinderwunschplanung kann echter Stress entstehen. Jeder Sex wird dann zum Kraftakt und macht keine Freude mehr. Im Kopf schwirren schwere Gedanken rum und setzen das Stresshormon Adrenalin frei. So will kein Baby kommen. Machen Sie regelmäßig Entspannungs- und Atemübungen. Bewegen Sie sich an der frischen Luft und denken Sie positiv. Schlafen Sie ausreichend und harmonisieren Sie sich mit Meditationstechniken.

2

Ernähren Sie sich vital und gesund

In der Kinderwunschphase ist es besonders wichtig, auf eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung zu achten. Folsäure und Jod unterstützen zum Beispiel die Blut- und Zellbildung. Auf dem Speiseplan sollte täglich frisches Obst und Gemüse stehen. Dazu ausreichend Wasser und nach Expertenrat kaum Alkohol.

3

Achten Sie auf Ihr Gewicht

Starkes Unter- ober Übergewicht schmälern die Chancen auf Schwangerschaft. Bei einem Nahrungsmangel konzentriert sich der Körper auf die wichtigsten Reserven und blockiert somit die Fruchtbarkeit. Starkes Übergewicht führt zu Zyklusstörungen und erschwert so die sichere Planung.

Anzeige

4

Kontrollieren Sie Ihre Medikamente

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn es um die Einnahme regelmäßiger Medikamente geht. Auch die rezeptfreien Medikamente wie Asperin oder Nasentropfen sollten mit dem Arzt besprochen werden, da auch dort Nebenwirkungen auftreten können.

5

Planen Sie methodisch

Am einfachsten ist die Kalendermethode. Aber nur bei einem regelmäßigen Zyklus. Hierbei können Sie genau errechnen, wann der fruchtbare Zeitpunkt stattfindet. Sie können aber auch mit der Basaltemperaturmethode herausfinden, wann Sie fruchtbar sind. Weil Ihre Temperatur während des Zyklus meist um einige Zehntel Grad Celsius steigt. Letztlich hilft auch die Schleimmethode, da sich die Konsistenz des Schleimes von dickflüssig, klebrig ist zu flüssig klar verändern kann.

Text: Peter Rensch
Bild: ©iStockphotos, ©Jane-Khomi-thinkstock