1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Abenteuer erleben mit dem eROCKIT Elektromotorrad von ©eROCKIT
E-Bike: eROCKIT

eRockit Elektromotorrad leistungsstark und umweltschonend

Der Name des E-Bikes „eROCKIT“ drückt wuchtig aus, was dahinter steckt: ein Elektromotorrad, das mit einer elektronischen Muskelkraftmultiplikation für beachtliche Leistung sorgt. Ein innovativer neuer Fahrspaß mit einem Zweirad der Zukunft.

Berlin ist immer für eine Überraschung gut. Es ist eine Stadt der Superlative und mit viel Potential für neue Lebenswege. Vor allem auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit tut sich hier eine Menge, wie ein neues Human-Hybrid-Fahrzeug auf zwei Rädern beweist. Es ist ein eBike, das absolut umweltschonend ist und durch die Multiplikation der eigenen Muskelkraft so richtig in Fahrt kommt. Ähnlich also wie bei einem Fahrrad wird hier in die Pedale getreten, aber in Kombination mit einem Motor rasante Geschwindigkeiten erzielt.

Ohne Abgase und Lärm. Ideal also für die Umwelt und im Trend der Nachhaltigkeit. Und ohne lästige Feinstaubplakette und dazu optisch modern und im pfiffigen Design. Genau richtig für eine flotte Fahrt durch verstopfte Großstadt-Straßen. Entwickelt wurde das eBike 2005 von Stefan Gulas, dem Geschäftsführer der eROCKIT GmbH. Aus einer idealistischen Idee und einem kleinen Team wurde eine sehenswerte Produktpalette, die sich immer größerer Fans erfreut. Und das auch zu Recht, wenn man die Fahr- und Umweltvorteile dieses kleinen Wunderwerks betrachtet. Kein stinkendes Benzintanken, absolut mobil und umweltfreundlich, Reichweit ca. 100 km (Nutzungsabhängig) und bis zu 81 km/h schnell.

Anzeige

Stefan Gulas: Der Macher der eROCKIT-Bikes © eROCKIT

Stefan Gulas: Der Macher der eROCKIT-Bikes © eROCKIT

Umweltschonend und innovativ

Ein perfekter Partner für die schnelle Runde. Das fand auch Jochen Schweizer, Marktführer für Erlebnisse und Erlebnisgeschenke in Berlin und nahm das eBike in sein Portfolio mit auf. So können also gemütliche Sightseeing Touren auf nachhaltige Weise genossen werden.

Und auch privat wird man an diesem Fahrpartner viel Spaß haben. Zum einen wegen der einfachen Handhabung und altbekannten Bedienung. Zum anderen wegen der  wirklich erstaunlichen Technologie und Performance, die das Feeling eines Motorrades garantiert. Also kein umständliches Anlernen, sondern sofortiger Fahrspaß für Jedermann. Egal wie alt. Das Pedale ersetzt praktischerweise den Gasgriff und der Elektromotor übernimmt den emissionslosen Antrieb. Gebremst wird mit den Hinter- und Vorderradbremsen, deren Hebel sich wie gewohnt links und rechts am Blinker befinden.

Anzeige

Nicht mit herkömmlichen Fahrzeugen vergleichbar

"Das eROCKIT ist ein mit herkömmlichen Elektrofahrzeugen nicht zu vergleichendes Gefährt“, erklärt  Stefan Gulas. „Man muss das eROCKIT selber einmal gefahren sein, um das unbeschreibliche Gefühl nachvollziehen zu können, andere Fahrzeuge durch die enorme Beschleunigung bei Grün an der Ampel stehen zu lassen und das auf eine im wahrsten Sinne des Wortes körperlich gesunde und absolut umweltschonende Weise. Wer einmal mit dem eROCKIT gefahren ist, den lässt unser Human-Hybrid-Fahrzeug einfach nicht mehr los. Wir kommen mit der Produktion kaum noch hinterher“. Wer den Fahrspaß einmal erleben will, kann sich unter www.erockit.net informieren und gleich für ca. 12.000 Euro bestellen.

Text: Peter Rensch
Quelle: eROCKIT