1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Mannhaupt Skulptur Apfelia

Mannhaupt Skulptur "Apfelia"

Holzskulpturen für die Ewigkeit

Seine Kunstwerke haben ihren Ursprung in der Natur, sind aus altem Holz gefertigt und tragen in sich die Lebendigkeit der Erde. Hier zeigt sich wunderbar, wie nachhaltig auch Kunst sein kann. Die Skulpturen tragen geheimnisvolle Namen wie „vertieft“, „vereint“ oder „Apfelja“. Namen, die den Betrachter zum Nachdenken inspirieren, ihn dazu anregen, tiefer in die Materie einzutauchen.

Das Kunstwerk nicht bloß mit dem Auge zu betrachten, sondern auch das Herz sprechen zu lassen. Die Kunstwerke von Mario Mannhaupt möchten vielleicht auch nicht gleich erschlossen werden, sondern sind Werke für eine kurze Auszeit. Zum Innehalten und Stehenbleiben. Jede Skulptur erzählt ihre eigene Geschichte. Schon von Natur aus, denn jedes Holzwerk ist anders strukturiert, wuchs auf unterschiedlichem Boden und ist individuell geformt und gemasert. Viele Lebenslinien verlaufen hindurch und lassen erahnen, wie vielfältig die Natur sich dem Menschen erschließt. Wunderbar und einzigartig. So fließen auch die großen Fragen an das Leben in die Arbeiten mit hinein wie Umbruch, Wandel und Aufbruch und lassen mit Hilfe der Skulpturen Antworten auf die Zukunft finden. Vielleicht. Denn jeder Betrachter sieht das Leben anders und deutet die Kunst für sich ganz persönlich und individuell. Der Künstler sagt dazu: „Wenn jeder beim Betrachten meiner Kunstwerke etwas anderes sieht, dann ist mein Werk gelungen, weil die Phantasie eines jeden angeregt wird.“

Anzeige

Skulptur Vertieft

Mannhaupt Skulptur "Vertieft"

Holz ist Licht und Leben

Und doch spricht Holz eine für alle verständliche Sprache. Von Licht und nach oben gerichtet. Mario Mannhaupt liebt dieses Material daher so sehr. Weil es in sich Jahrzehnte voller Größe, Stärke und Wachstum trägt. In jedem Stück erkennt er die Einwirkung von lebenden Organismen und innerer Schönheit. Dieses Geschenk der Natur mit der eigenen Inspiration und Idee zu verarbeiten ist für den Künstler immer wieder beglückend und voller Erfüllung. Wer seine Holzskulpturen hautnah betrachten möchte, kann dies in der Galerie „Kunst in Holz & mehr“ erleben. Südlich von Berlin in Luckenwalde im Ortsteil Kolzenburg befindet sich sein Kunstatelier. Besucher können dort dem Künstler Mario Mannhaupt über die Schulter schauen, Atelierluft der besonderen Art genießen sowie Wandreliefs, Skulpturen und Leuchtkörper vor Ort erwerben.

Details zu seiner Arbeit:

Mario Mannhaupt arbeitet vorzugsweise mit dem widerstandsfähigen Robinienholz. Dieses Holz ist einerseits krummwüchsig und hart, aber zugleich auch elastisch und mit einzigartigen Maserungen durchwoben.

Eckpunkte seines Lebens:

Geboren 1970 in Zossen/Brandenburg

Ausbildung zum Bau- und Möbeltischler

Initiator von Projekten wie „Holzbildhauersymposium Luckenwalde“

Der Künstler hat den Preis „Zweihorn Award 2009“ gewonnen.

Seit 2005 regelmäßige Ausstellungen.

Mehr auf seiner Homepage:

 Mario Mannhaupt     Holzkunst

Familienleben Logo

Mario Mannhaupt

Drei Fragen an den Holzbildhauer Mario Mannhaupt

ecowoman.de: „Wunderschöne Holzskulpturen sind auf Ihrer Homepage zu entdecken. Können Sie uns kurz Ihre Philosophie erklären? Ihre Arbeiten scheinen Botschaften zu vermitteln, wirken geheimnisvoll und voller Tiefe.“

M. Mannhaupt: „Als Künstler und Bildhauer liegt mir sehr viel daran, die Schönheit des Holzes hervorzuheben. Nicht immer stehen Thema und Form im Vordergrund meiner künstlerischen Arbeit. Oft ist es die verborgene Struktur, die Maserung oder der Wuchs des Baumes, welches im Fokus meiner Holzgestaltung steht.“

ecowoman.de: „Wieso arbeiten Sie mit dem Material Holz?“

M. Mannhaupt: „Der Werkstoff Holz hatte mich schon als Kind fasziniert. Was ist das Besondere daran? Holz ist Natur. Holz ist Leben. Holz gibt das Gefühl von Kraft und Geborgenheit. Holz inspiriert mich und gibt Formen vor. Holz lässt sich mit einfachen Werkzeugen und mit hochmodernen Werkzeugen und Techniken bearbeiten.Holz wächst stetig nach und steht auch nachfolgenden Generationen zur Verfügung.

ecowoman.de: Was verstehen Sie unter dem Thema "Nachhaltige Kunst"?

M. Mannhaupt: „Diesen Begriff habe ich im Zusammenhang mit Kunst noch nicht verwendet. Doch für mich ist es sehr wichtig, dass meine "Kunst in Holz" auf lange Sicht erhalten bleibt. Physikalischer Bautenschutz und Fachwissen bei der Materialauswahl und Ver- und Bearbeitung stehen für mich als Künstler und Holzfachmann an vorderster Stelle.“