1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Aktion gegen Klimawandel

Kopf in den Sand ein beeindruckender Wachaufruf

Es ist eine außergewöhnliche Aktion von Cranky Curlew Productions, die Menschheit auf die weltweite Klimaveränderung aufmerksam zu machen. Ein echter Hingucker der besonderen Art. 

Die Botschaft ist klar: Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern hinsehen. Das Unternehmen „Cranky Curlew Productions“ mit seinen Protagonisten George Hirst und Penelope Sheridan ist in dieser Hinsicht ein beeindruckender Wachaufruf gelungen. Gemeinsam mit 80 Teilnehmern und organisiert von „North Queensland Conservation Council“ hat das Team am Strand von Queensland ein Bild mit einer klaren Botschaft geschaffen, um auf die Untätigkeit der australischen Regierung zum Klimawandel aufmerksam zu machen. 

Anzeige

Eine Kettenreaktion geht um die Welt

Das Bild macht derzeit seine Runde um den Planeten und wurde aufwendig inszeniert und in Szene gesetzt. George Hirst und seine Partnerin möchten damit an die Weltengemeinschaft appellieren, die Erde vor Ausbeutung durch Arroganz und Ignoranz zu schützen. Ihr Anliegen: Das Auto in der Garage stehen lassen, einfach mal auf Fleisch zu verzichten und die Botschaft weitertragen. Eine moderne Art des Kettenbriefes. Jeder sagt es dem Anderen, alle halten zusammen. Infos unter: http://www.crankycurlew.com.au

Text:Cranky Curlew Productions/ Ulrike Rensch

Bildquellen: 1&5: George Hirst, Cranky Curlew Productions, 2-4: Marc Gregory, Visual Echo Photography