1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen

Traditionelle alpine Substanz trifft urbanen Loungestil - Nachhaltig!

Das Gartenhotel Theresia****Superior zählt schon lange zu den besten Häusern in Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land. Das gesamte Gartenhotel wurde innerhalb der letzten Jahre von dem renommierten Wiener Architekturbüro Pichelmann im „Designer-Hotel“ Stil renoviert.

Begeistert darüber schreibt der Gault Millau: «….ein Musterbeispiel, wie alte alpine Substanz mit urbanem Loungestil unpeinlich zu einem sinnvollen Ganzen zusammengefügt werden.» Imponiert waren die Tester auch vom exquisiten Wellnessbereich und natürlich der erstklassigen Hotelküche, die sich, laut Gault Millau, wohl als Kandidat für eine Haube empfehlen würde, wäre sie Laufkundschaft zugänglich.

Die Gastronomie des Hotels ist schon seit Jahren Trägerin der «Grünen Haube», eine Auszeichnung an österreichische Restaurants, die gastronomische Höchstleistung bringen und vorwiegend auf Produkte der regionalen, biologischen Landwirtschaft setzen. Nicht nur in Sachen Ernährung legt man im Theresia größten Wert auf den achtsamen Umgang mit der Umwelt. So werden beispielsweise die Schwimmbäder mittels Abwärme des gesamten Hotels beheizt, mit natürlich energetisierten Granderwasser befüllt und nur mit der in Österreich gesetzlich vorgeschrieben Mindestmenge (Hygienestandards) an Chlor aufbereitet.

«Modernes Design lieben, zeitlose Tradition bewahren und die Umwelt (be)achten ist kein Widerspruch, sondern bedeutet bewusstes (Er)Leben in der Harmonie von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft», so Marianne Brettermeier, Besitzerin des Hotels. «Das ist unsere Lebensphilosophie und diese möchten wir auch an unsere Gäste weiter geben». Als konsequente Abrundung und Weiterentwicklung des Angebots bietet das Hotel Theresia den ersten Börlind-SPA in Westösterreich.

Im Beautybereich des «MOUNTAIN GREEN SPA» erwarten den Gast ausschließlich Behandlungen mit Produkten der eco-zertifizierten Naturkosmetiklinie Annemarie Börlind und der dazugehörigen medizinischen Kosmetiklinie DadoSens (insbesondere für Allergiker).

Übrigens: Nicht nur in Sachen Ernährung legt man im Theresia größten Wert auf den achtsamen Umgang mit der Umwelt. So werden beispielsweise die Schwimmbäder mittels Abwärme des gesamten Hotels beheizt, mit natürlich energetisierten Granderwasser befüllt und nur mit der in Österreich gesetzlich vorgeschrieben Mindestmenge (Hygienestandards) an Chlor aufbereitet.


Mit vollbiologischer Verpflegung den ganzen Tag verfolgt das Gartenhotel Theresia einen hoch gesteckten Anspruch. Ist doch das Salzburger Land die Region mit dem größten Bio-Bauernanteil (rund 50%) im ganzen EU-Raum. Und selbst in diesem Gebiet der Bio-Pioniere setzt das Theresia neue Maßstäbe. Als derzeit einziges Ferienhotel bietet es ganztägig Gerichte aus Produkten an, die nach den strengen Richtlinien der EU-Bio-Verordnung angebaut wurden. Die heimischen Bio-Betriebe, die auch Zulieferer des Hotels sind, können sogar bei sommerlichen Führungen mit der Hausherrin des Theresia besucht werden.

Wann hat man schon mal das tatsächliche Land gesehen, auf dem die Zutaten fürs Gaumenwohl wachsen und reifen? Oder die Tiere, die Honig und Milch fürs Frühstück liefern? Frau Brettermeier, Inhaberin des Hotels Theresia und ihre Gäste befinden sich im romantischen Talende von Saalbach-Hinterglemm und schauen begeistert dem passionierten Bio-Imker Vater Grünwald über die Schulter. Danach besuchen sie den Sohn, seines Zeichens Bio-Rinderzüchter, und manch einer wünscht sich, hier als Rindvieh wiedergeboren zu werden – zumindest so lange das herrliche Leben auf den saftigen Weiden währt.

Das Essen im Hotel Theresia ist ein gesundes Vergnügen, weil die Gäste genau erfahren, wo die Zutaten herkommen und wie sie kontrolliert werden. Österreichs offizielle Gesellschaft zur Kontrolle der Echtheit biologischer Produkte prüft ohne Vorankündigung die in Hotels verwendeten Bio-Lebensmittel, die Lieferanten und die Herkunft der Erzeugnisse. Seit 1. Juli 2009 dürfen nur zertifizierte Betriebe das Wort „Bio“ benutzen. Gut für das Theresia: Schon seit 2002 gehört das Gartenhotel Theresia ****Superior zu den verantwortungsvollen Häusern mit Zertifikat. Darüber hinaus wurde es mit der „Grünen Haube“ ausgezeichnet, eine Prämierung, die es nur in Österreich für gastronomische Höchstleistungen gibt, u.a. in Bezug auf Harmonie der Speisen und Getränke sowie auf die erstklassige Herkunft aus vorwiegend regionaler, biologischer Landwirtschaft. Der Guide Gault Millau kürte das Theresia gar zu einem der zehn besten Wellnesshotel-Gourmetküchen Österreichs.

«Und wie kommt die Milch als Käse ins Hotel?» Die Antwort auf die Frage erhalten die Gäste in der «Einsiedelei» und anschließend auf der Sinnlehen-Alm. Sie haben sich wieder Frau Brettermeier angeschlossen und sind hinauf zu Sepp Scheiber gewandert. Stolz zeigt er ihnen die höchstgelegene Bio-Käserei des Salzburger Landes. Beim Biss in ein Stück Käse in der frischen Luft auf 1450 Meter Höhe strahlen alle.

Gleich nebenstehend befindet sich das preisgünstigere Aparthotel Theresia****, für dessen Gäste das Angebot des Gartenhotels ebenso gilt.

Weitere Informationen: Gartenhotel Theresia****Superior & Aparthotel Theresia****A-5754 Saalbach-Hinterglemm,  Glemmtaler Landesstraße 208, Telefon 0043-6541-74140, Fax 0043-6541-7414121, info@hotel-theresia.co.at, hotel-theresia

Sarah Kern