1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Nachhaltiger Tourismus im Winter: Wellness im Kleinwalsertal.
Nachhaltiger Tourismus

Aktiv, erleben oder entspannen: Nachhaltiger Tourismus im Winter

Langlauf, Schneeschuhwandern, Hundeschlitten-Touren und Hüttenromantik: Aktive Menschen und Naturliebhaber kommen in der kalten Jahreszeit gleichermaßen auf ihre Kosten. Auch wer entspannen möchte ist im Winter mit Sauna, Eislochbaden oder Yoga-Reisen bestens bedient. Nachhaltigleben.de hat umweltfreundliche und erlebnisreiche Tipps.

Wer beim forum anders reisen, der Spezialist für nachhaltigen Tourismus, einmal stöbert, ist vielleicht überrascht wie abwechslungsreich und einzigartig Winterurlaub sein kann. Als Verband für 130 Reiseveranstalter, gibt es dort eine Vielzahl an umweltfreundlichen und sozialverträglichen Reiseangeboten, die nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommen, sondern dem Reisenden unvergleichliche Erlebnisse bescheren. Ganz hoch im Kurs stehen hier beispielsweise Schneeschuhwandern, Skitouren oder Wellnessreisen. Auch der Hundeschlitten, der beispielsweise durch einsame Schneelandschaften nahe dem Polarkreis seine Spuren zieht, ist dieses Jahr im Trend. Und das Beste: Alle Reiseangebote sind, einmalig, weil fernab vom Massentourismus, und umweltverträglich. Nachhaltiger Tourismus, der unendlich viel Spaß macht.

Nachhaltiger Tourismus: Nicht nur Umweltbewusste kommen hier auf ihre Kosten

 

Winter Kleinwalsertal 140 Nachhaltiger Tourismus: Wer volle Skipisten meiden will, stattdessen Natur und Spaß pur erleben möchte, hat hier die Qual der Wahl. Die schönsten und spektakulärsten Reiseziele in Bildern.

  • Schneeschuwandern im Allgäu: Mal einfach abschalten, aktiv sein und wunderschöne Winterlandschaften erleben. © John Norris
  • In kleinen Gruppen den Winter und unglaubliche Landschaften auf Schneeshuhen erleben. © John Norris
  • Das Schneeshuhwandern gibt es übrigens nicht nur im Allgäu. Auch im Schweizer Rätikon oder in Schweden... © John Norris
  • ... ist Schneeshuhwandern angesagt. So wie hier bei dem Aktiv-Camp im schwedischen Idre, dem Schneeparadis der Skandinavier. Auch möglich: Skifahren, snowborden oder Hundeschlitten-Touren. © Rucksack Reisen
  • Morgens in solch einem malerisch gelegenen, schwedischen Gasthaus aufwachen? Da kann Massentourismus nicht mithalten. © Äksyt Ämmät Oy
  • Nicht nur Mensch, sondern auch die lauffreudigen Hunde haben tierischen Spaß an den Hundeschlitten-Touren beim Aktiv-Urlaub in Idre. © Jukkassjärvi VildmarksTurer AB Mats Rullander
  • Einfach und nachhaltig den Schnee genießen heißt es in Idre. Vielleicht bauen Sie mal ein Iglu? © Rucksack Reisen
  • Oder Sie nehmen mal an einer Huskytour teil. Auch hier hat das forum anders reisen einige Angebote. Von Südlich des Polarkreises, in Nordschweden oder Finnland, als Teil eines nachhaltigen Winterurlaubs oder 10-Tage-Tour. © Rucksack Reisen
  • Spaß, Entspannung und Naturerlebnis pur. Noch dazu: garantiert umweltfreundlich. © Jukkassjärvi VildmarksTurer AB Mats Rullander
  • Auf den geführten Hundeschlitten-Touren kann urig in Hütten inmitten der Wildnis übernachtet werden. Prasselndes Kaminfeuer am Abend inklusive. © Jukkassjärvi VildmarksTurer AB Mats Rullander
  • Diverse Angebote, ebenso in verschiedenen Ländern, gibt es auch für Skiwanderungen. Von Gasthaus zu Gasthaus wird hier die einmalige Natur Finnlands, Schwedens oder Norwegens und des Bregenzer Waldes entdeckt. © Äksyt Ämmät Oy
  • Was kann schöner sein: Winterlandschaften erfahren und gleichzeitig umweltfreundlich Urlaub machen. © Äksyt Ämmät Oy
  • Mit der Natur statt gegen die Natur: Individualreisen in kleinen Gruppen, statt Massentourismus, einmalige Naturerlebnisse inklusive. © Äksyt Ämmät Oy
  • Auch wenn es dunkel wird: Malerischer geht es kaum! © Äksyt Ämmät Oy
  • Und der Preis stimmt auch. Beispiel: 8-tägige Frauenreise nach Finnland mit Naturerlebnis pur für 910 Euro, Unterbringung, Vollpension, Sauna Huskytour, Sauna, mit anschließendem Eislochbaden inklusive. © Äksyt Ämmät Oy
  • Weniger aktiv sein und bei Wellness, Winterspaziergängen entspannen? Auch hier wartet ein vielfältiges Angebot, auf den umweltbewussten Urlauber. © Landhotel Stern
  • Mit Schneevergnügen für Groß... © Windbeutel Reisen
  • ... und Klein! © Windbeutel Reisen
  • Beispielsweise im Kleinwalsertal, ... © SKR
  • ... in dem ein umfassendes Wellness-Angebot zum Entspannen einlädt. © Sauna Hotel Küren

 

Urlaub im Winter kann so nachhaltig und einmalig sein

In den Städten nervt er, für diejenigen, die ihn täglich vom Bordstein schippen oder viel im Auto unterwegs sein müssen ist er ebnso lästig. Und wenn er nur als Matsch daherkommt, dann erst recht. Die Rede ist von Schnee. Doch, Urlaub im Schnee macht Spaß und ist nicht nur etwas für Aktive. In den großen Wintersportorten ist es jedoch meist Kommerz pur und die Natur leidet kräftig unter den wöchentlichen Menschenmassen. Von den explodierenden Preisen in den Touristen-Hochburgen mal ganz abgesehen. Zudem ist hier von Naturerlebnis meist keine Spur. Ebenso von Entspannung. Wer dagegen durch einsame Landschaften mit Schneegarantie auf dem Hundeschlitten brettert und sich bei der Rast an einem zünftigen Lagerfeuer aufwärmen und abends in einer Hütte die Ursprünglichkeit am Kamin genießen kann, hat einen schönen Urlaub verbracht. Und alle Kurzentschlossenen, die noch keine Pläne für Silvester haben, werden ebenso beim forum anders reisen fündig. Das einzigartige Silvesterkonzert in einer französischen Grotte gehört ebenso zum nachhaltigen Tourismus-Angebot, wie die Frauen-Aktiv-Reise ins frostig-schöne Finnland.

Anzeige

«Kleine Unterkünfte, umweltschonende Aktivitäten und direkter Kontakt zu Einheimischen sind wichtige Aspekte unserer Reisen», erklärt Ute Linsbauer, die Pressesprecherin des forum anders reisen. Alle Veranstalter des forum anders reisen verpflichten sich zu besonders hohen Standards für die Umweltverträglichkeit und wirtschaftliche Fairness ihrer Reisen. Die meisten von ihnen tragen zusätzlich das Nachhaltigkeitssiegel „CSR Tourism Certified“, oder befinden sich im entsprechenden Zertifizierungsprozess.

Aktiv sein oder einfach mal die Seele baumeln lassen

Sanfter Tourismus und beim Skiwandern Polarlichter bewundern

Hundeschlitten-Tour oder Skiwandern in Schweden und die Polarlichter bewundern. (c) Jukkasjärvi VildmarksTurer AB Mats Rullander

Neben den 3- bis 10-tägigen Hundeschlitten-Touren mit lauffreudigen Huskies, dem Schneeschuhwandern im Allgäu oder in Schweden, können auch viele weitere nachhaltige Tourismus-Angebote beim forum anders reisen entdeckt und gebucht werden. Ganz nach individuellem Geschmack. Warum nicht mal ein Aktivcamp im schwedischen Idre buchen, das Nummer eins Reiseziel in Sachen Wintersport bei den Skandinaviern? Oder eine Wellnessreise ins Kleinwalsertal sowie eine Familien-Skireise mit Spaß- und Müdigkeits-Garantie? Nachhaltiger Tourismus kann so schön sein!

Buchung und weitere Informationen gibt es im Internet beim forum anders reisen, unter:Nachhaltiger Tourismus und Winterurlaub.

Nachhaltiger Tourismus im Winter, auch ein Baumhaus-Urlaub kann diese Kriterien erfüllen. Wenn diese noch dazu durch eine aufregende Architektur glänzen, mitten in den bezaubernden schwedischen Wäldern liegen und top isoliert und beheizt sind sowie eine Sauna haben, dann steht dem einmaligen Vergnügen eines «exklusiven Baumhaus-Urlaub» nichts im Wege. Eine Bildergalerie, die begeistert.

Text: Jürgen Rösemeier