1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Die Preise für eine Photovoltaik-Anlage werden stark sinken.

Photovoltaik: Preise sinken massiv durch neue Forschungen

Neue Produktionsverfahren für Solarzellen und Module werden in Zukunft die Preise für Photovoltaik-Anlagen deutlich reduzieren. Neue technologische Entwicklungen der Photovoltaik-Industrie machen dies möglich. Dadurch werden die Anlagen auf dem Hausdach in Zukunft billiger und noch attraktiver.

Bald wird sich wirklich jeder eine Photovoltaik-Anlage leisten können und vielleicht hat in Zukunft jedes Haus eine eigene Stromerzeugung auf dem Dach. Denn: Die Photovoltaik-Branche ist laut dem Informationsportal BINE nahe dran, die sogenannte Grid Parity zu erreichen. Dann läge der Erzeuger-Preis für Solarstrom in dem Bereich, den Endverbraucher derzeit für ihren Haushalts-Strom bezahlen müssen. Das berichtet der BINE-Informationsdienst in seiner Themeninfo «Photovoltaik - Innovationen». In der 20-seitigen Informationsbroschüre präsentiert das Energieportal aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für neue Solarzellkonzepte und Produktions-Technologien.

Anzeige

Forscher stellen Photovoltaik-Solarzellen mit immer höherem Wirkungsgrad vor. Rekordleistungen werden, kaum aufgestellt, schon wieder übertroffen. Angesichts des wachsenden Kostendrucks in der Photovoltaik-Branche durch die sinkende Einspeisevergütung und auch als Ergebnis kontinuierlicher Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten hat sich die Produktions-Technologie für Photovoltaik sehr dynamisch entwickelt. Preisgünstigere Verfahren, dünnere Wafer und leichtere Module kommen mehr und mehr auf den Markt. Mehrere Dünnschicht-Technologien sind als Alternative zu den verschiedenen Siliziumzellen im Angebot. Neue Mehrfachzellen ermöglichen damit höhere Wirkungsgrade. Zudem werden innovative Herstellungsverfahren für die Photovoltaik-Technologie entwickelt, bei denen Solarzellen ähnlich wie in einer Großdruckerei «von der Rolle» produziert werden. Der Vorteil für den Endverbraucher: Sinkende Preise von Solarstrom und günstigere Photovoltaik-Anlagen für das eigene Hausdach.

Die Folge wird sein, dass eine Photovoltaik-Anlage vom Preis noch attraktiver werden wird. Amortisationszeiten und Einspeisevergütungen sind dann kein Thema mehr und jeder wird sich wohl in Zukunft eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und Solarstrom leisten können.

Das BINE-Themeninfo „Photovoltaik - Innovationen“ ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe erhältlich – im Internet unter www.bine.info.

Quelle: www.bine.info, Text: Jürgen Rösemeier