1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Wohnen
Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

Von dezent bis ornamental: Die Farbtrends der neuen Möbelsaison

Die vergangene Herbst-Winter-Modekollektionen haben es bereits gezeigt: Starke Unis sind im Kommen. So nun auch bei den neuen Möbeltrends. Kräftiges Blau ist das neue Schwarz, das gar nicht so triste, neue Greige zieht in die Küche ein und Polstermöbel können sich auch mal schillernd bunt von dezenten Massivholzmöbeln abheben.

Farben wirken Wunder, da sind sich nicht nur Psychologen einig. Zahlreiche Aussteller haben auf der kürzlich zu Ende gegangenen Kölner Möbelmesse, der imm cologne, gezeigt, dass Farbe in den eigenen vier Wänden wieder im Kommen ist. Farben, ob bewusst wahrgenommen oder unbewusst gespürt, umgeben uns ständig. Und geht es nach dem Verband der deutschen Möbelindustrie, hat der Wunsch nach knalligen Farbtönen seinen Höhepunkt noch nicht erreicht. So werden in der kommenden Saison starke Unis erwartet. Und wenn die Farben kräftiger werden, da sind sich Psychologen einig, liegt Optimismus in der Luft und meist geht es wirtschaftlich bergauf. Der neueste Farbtrend bei Möbeln der kommenden Saison sind kräftiges Blau und weiterhin Grün, gerne gemischt mit Naturtönen oder zurückhaltendem Weiß.

Blau in den eigenen vier Wänden: Die Lieblingsfarbe der Deutschen

Blau ist die Lieblingsfarbe der meisten Deutschen. Die Farbe wird nun nach über 20 Jahren fast absoluter Abwesenheit auf Möbeln zum absoluten Trend für die neue Möbelsaison und findet sich in vielen Variationen in der Inneneinrichtung wieder. Blau wirkt wie Schwarz sehr seriös, kommt jedoch wesentlich leichter daher. Zudem wirkt es ausgleichend und beruhigend. „Blau ist eine tolle und moderne Möbelfarbe für komplette Sofas oder als Akzent in Wohnwand und Küche“, summiert Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, und ergänzt: „Blau ist eine relativ unproblematische Farbe, die mit den meisten anderen Farben harmoniert. Im Möbel kann eine blaue Front daher mit Holz oder Metall kombiniert werden und als Bezugsstoff beim Sofa passt sie zu andersfarbigen Heimtextilien ebenfalls gut.“

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

Viel Schlichtheit zieht in die eigenen vier Wände ein und die Trendfarbe blau wird gerne mit dezentem Massivholz kombiniert. Foto: VDM / Vitamin Design.

Anzeige

Grün gewinnt weiter an Bedeutung

Ein freundliches Grün ist bekanntlich die Farbe der Hoffnung und gerade in der kalten Jahreszeit sehnen sich viele Menschen nach der freundlichen Farbe. Die Farbe Grün spielt bereits seit einigen Jahren eine Rolle und gewinnt in der kommenden Saison weiterhin an Bedeutung. Grün ist die Farbe, die am meisten an die Natur erinnert. Es gibt sehr viele Assoziationen mit der Farbe Grün. Beispielsweise die „grüne Oase“, die „grüne Leidenschaft“, „saftiges Grün“, oder auch das Sprießen der Blätter im Frühling, der Dschungel und natürlich die ihr zugesprochenen positiven Eigenschaften wie „grüne Welle“ oder „alles im grünen Bereich“. Jeder Mensch kann Gefühle und Eigenschaften mit Farben verbinden, daher wird das aktuelle Möbelangebot neben diesen beiden Schwerpunkten auch nicht auf eine farbliche Vielfalt verzichten. Für jeden Geschmack soll schließlich etwas dabei sein. Ebenso trendige, eher zurückhaltende helle Farben wirken für den Mensch munter und elegant, mitteltönige Farben lebhaft und optimistisch und dunkle Farben seriös und eher konservativ.

Weiß wird zwar weiterhin erhältlich sein als neutrale Möbelfarbe, befindet sich laut Experten aber auf dem Rückzug. Stattdessen setzen viele Möbelhersteller nun auf die Farbe Grau. Insbesondere im Küchenbereich ist das neue Greige, eine Mischung aus grau und beige, angesagt, das weniger kalt wie das eigentliche grau wirkt und zurückhaltend natürlich daherkommt. Wer sich also gerade eine neue Küche kaufen möchte, ist mit diesem Farbton auf dem neuesten Stand.

Wer uni-farbig langweilig findet, für den kommt dieses Jahr die Erlösung mit vielen Mustern. Ob fein gestreift, Zacken, florales Design, abstrakt oder dar geometrisch – gerade Polsterbezugsstoffe werden nun sehr ornamental, ganz in Anlehnung an die letzte Herbst-Winter-Mode. Und, das haben alle gemeinsam, was sich nicht gut anfühlt hat keine Chance beim Verkäufer. Denn weich und kuschelig soll es sein, idealerweise aus reinen Naturfasern.

Quelle und Copyright alle Bilder: Verband der deutschen Möbelindustrie/imm cologne, Text: Jürgen Rösemeier

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

Blau und grün sind absolut angesagt - auch bei Wohnaccessoires wie diese Kissen von Alno, gestrickt mit XXL-Garn. (c) imm cologne.

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

Farb- und Mustermix ist angesagt. (c) imm cologne.

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

... oder Ornamentales... (c) VDM / Bretz Napali.

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

... und immer wieder blau... (c) imm cologne.

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

oder grün, dass frühlingsfrisch daherkommt und die Sehnsucht nach Natur farbenfroh interpretiert. (c) VDM / Brühl

Es wird bunt und positiv: Die neuen Farbtrends bei Möbeln

Der ideale Kontrast zu all der Farbenfreude bei den neuen Einrichtungstrends: Massivholzmöbel wie diese Tische aus Recycling-Holz von Venjakob. (c) imm cologne