1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Wirksame Hausmittel gegen Husten
Gesundheit

Wirksame Hausmittel gegen Husten

Husten ist häufig ein quälendes Symptom von Erkältungskrankheiten. Obwohl die Wirksamkeit vieler Hausmittel nicht zweifelsfrei belegt ist, so werden sie dennoch zur Linderung von Hustenreiz oder für leichteres Abhusten empfohlen. Wir haben im Überblick, was wirklich hilft.

Trockener Reizhusten zu Beginn einer Erkältung oder das spätere Abhusten von zähem Schleim sind für Kinder wie auch Erwachsene gleichermaßen quälend. Um die natürliche Abwehrreaktion zu unterstützen und lästige Nebensymptome wie Schlaflosigkeit oder Brennen im Hals zu lindern, empfehlen sogar Ärzte Hausmittel als natürliche Begleittherapie.

Anzeige

Ihre Wirksamkeit ist zwar in den meisten Fällen wissenschaftlich nicht bestätigt, aber oftmals erleichtern sie dem Organismus, die Hustensymptome durchzustehen. Welche natürlichen Hausmittel aus medizinischer Sicht am häufigsten empfohlen werden und wie sie angewendet werden, haben wir nachfolgend zusammengestellt. 

Inhalation von einem Kräuteraufguss

Inhalieren

Die Inhalation von einem Kräuter- oder Salzaufguss wirkt sich beruhigend auf die Atemwege aus. Die gereizten Schleimhäute werden befeuchtet und festsitzender Schleim lässt sich leichter abhusten.  Inhalieren kann man bis zu drei Mal am Tag. Salbei oder Thymian gelten als sanfte Hustenlöser, Meersalz wirkt entzündungshemmend. In einem Topf wird ca. 1 Liter Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt, einen Teelöffel der getrockneten Kräuter oder Meersalz in eine weite Schüssel geben und mit dem heißen Wasser übergießen. Kurz abkühlen lassen, mit der Nase über den aufsteigenden Dampf beugen und inhalieren. Um die Wärme lange zu erhalten, sollte ein Handtuch über den Kopf und die Schüssel gelegt werden.

Anzeige

Omas Zwiebelsirup

Ein selbstgemachter Zwiebelsirup lindert den Hustenreiz

Ein selbstgemachter Zwiebelsirup lindert in vielen Fällen wie ein natürlicher Hustensaft den Hustenreiz und löst zähen Schleim. Zudem wird ihm eine anti-entzündliche und keimtötende Wirkung nachgesagt. Traditionell werden zwei kleine Zwiebeln grob gehakt und mit zwei Teelöffeln Honig oder braunem Zucker verrührt. Über Nacht in einem geschlossenen Gefäß ziehen lassen. Einen Teelöffel von dem entstandenen Saft zweimal täglich einnehmen.

Mit Flüssigkeit gegen den Husten

Warmer Kräutertee gehört zu den beliebtesten Hausmitteln bei Husten. Heilkräuter wie Spitzwegerich, Thymian oder Schlüsselblume unterstützen den Heilungsprozess auf sanfte Weise. Ihre Inhaltsstoffe erleichtern das Abhusten, beruhigen den Hustenreiz und entspannen. Eine Kanne Hustentee versorgt den Erkrankten aber gleichzeitig mit viel Flüssigkeit, die das Immunsystem zum Abtransport von Krankheitserregern benötigt und Hustenschleim aus den Atemwegen zu lösen. Für eine Kanne Tee lässt man ca. 1 Teelöffel Kräuter in 1-1,5 Liter heißem Wasser 10 Minuten ziehen. Tipp: Flüssigkeit lässt sich aber auch gut mit Hühnersuppe auffüllen. Gleichzeitig unterstützt sie das angegriffene Immunsystem und stärkt von innen.

Kräutertees gegen den Husten

Anzeige

Kartoffel- und Quarkwickel

Wickel mit heißen Kartoffeln oder Quark werden häufig als krampflösend und schlaffördernd empfunden. Insbesondere bei Kindern ist es ein beliebtes Hausmittel bei anhaltendem, trockenem Hustenreiz. Weich gekochte Kartoffel mit einer Gabel zerdrücken und in ein Geschirrtuch wickeln. Angenehm körperwarm abkühlen lassen und den Kartoffelwickel dann über Nacht oder bis er abgekühlt ist auf den Brustkorb legen. Ähnlich wird beim Quarkwickel verfahren. Magerquark wird ebenfalls auf einem Geschirrtuch verteilt, das Tuch eingeschlagen und im Backofen oder auf einer Wärmflasche leicht erwärmen und auf dem Brustkorb längere Zeit wirken lassen.

Auch wenn viele Hausmittel den Heilungsprozess bei einer Erkältung mit Husten unterstützen, so sollte bei länger anhaltendem Husten unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Tomaten-Tee hilft bei Erkältung

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/imagepointfr, ginasanders, Manka, VadimVasenin, Text: Tine Esser