Das Lexikon der Nachhaltigkeit finden Sie jetzt neu auf ecowoman.de.

Nachhaltigkeit in der Praxis: Unser neues Lexikon ist online

ecowoman erklärt Ihnen die wichtigsten Begriffe der Nachhaltigkeit und bittet Sie um Ihre Meinung!

Die grosse neue Verbraucher-Serie zum Lexikon der Nachhaltigkeit.

Teil 1: Das Dreieck der Nachhaltigkeit!

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was steckt wirklich hinter diesem Begriff? Wie hängen Umweltbewusstsein und fairer Handel zusammen? Welche Rolle spielen soziale Aspekte? Nachhaltigleben.de über Daten, Fakten und Hintergründe zum Dreieck der Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit hat viele Facetten und da es sich um einen Trend handelt gibt es auch Trittbrettfahrer. Einige Unternehmen legen Nachhaltigkeit so aus, dass es ihren Interessen entspricht. In der Praxis kann dies bedeuten: ein Unternehmen verkauft Obst aus nachhaltigem Anbau, die Erntearbeiter schuften jedoch unter unmenschlichen Bedingungen. Dies widerspricht den Grundsätzen des Dreiecks der Nachhaltigkeit. Die Enquete-Kommission des Bundestages «Schutz des Menschen und der Umwel» hat folgende Definition für Nachhaltigkeit gewählt: «Nachhaltigkeit ist die Konzeption einer dauerhaft zukunftsfähigen Entwicklung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimension menschlicher Existenz. Diese drei Säulen der Nachhaltigkeit stehen miteinander in Wechselwirkung und bedürfen einer ausgewogenen Koordination.» Nachhaltigkeit sollte also nicht eindimensional ausgelegt werden, sondern die drei Komponenten Ökonomie, Soziologie und Ökologie

Anzeige

Säule 1: Ökologie!

Nachhaltigleben im Sinne der Ökologie bedeutet Leben im Einklang mit der Natur. Die Rohstoffe der Erde sollen nur solange genutzt werden, dass sie die Möglichkeit haben zu regenerieren. Der Mensch sollte die Ressourcen der Erde schätzen und nicht ausbeuten. Der Abbau von Öl ist ein kontraproduktives Beispiel hierfür. Die Ölreserven werden so lange abgebaut, bis die Ressourcen erschöpft sind. Eine Regeneration ist nicht möglich. Im Gegensatz dazu sind Solar- und Windenergie nachhaltig, da sie dem Menschen unbegrenzt zur Verfügung stehen und eine Erschöpfung der Reserven nahezu nicht möglich ist.

Auch beim Konsum muss sich ein Umdenken durchsetzen. Ökologisch nachhaltige Lebensmittel sollten gesund sein und der Anbau, Transport sowie die Verarbeitung umweltfreundlich, schadstofffrei und ökologisch einwandfrei durchgeführt werden. Der Einsatz von hochgiftigen Pestiziden erfüllt nicht die Kriterien einer nachhaltigen Ökologie.

Säule 2: Soziales!

Auch die soziale Nachhaltigkeit beinhaltet verschiedene Aspekte. Hierzu gehören unter anderem die Vorbeugung von Armut, der Aufbau sozialer Sicherungssysteme und die Verhinderung von sozialen Ausgrenzungen in der Gesellschaft. Die soziale Nachhaltigkeit fördert einen humanen und sozialverträglichen Umgang untereinander. Hinzu kommt ein Verantwortungsgefühl für die nachfolgenden Generationen. Das Thema Generationengerechtigkeit spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Auch hier sind Staat und Bürger gleichermaßen gefragt. Das Schaffen einer kulturellen Vielfalt gehört ebenso dazu wie die Einhaltung der Menschenwürde sowie der Grundrechte. Die Förderung des Verantwortungsgefühls eines jeden Einzelnen gehört zur sozialen Nachhaltigkeit wie auch die Bekämpfung von Diskriminierungen.

Säule 3: Ökonomie!

Das nachhaltige Wirtschaften ist die dritte Säule des nachhaltigen Dreiecks. Das verantwortungsvolle Unternehmertum ist ebenso ein Teil davon wie die Förderung von Bildung und Arbeit. Nachhaltiges Wirtschaften sollte nicht regional begrenzt sein, sondern die Bedürfnisse der globalen Welt umfassen. Umweltverträgliche Produktionsverfahren sind ein Muss und ein humaner Umgang mit den menschlichen Arbeitskräften. Der skrupellose Run nach Profit ohne Rücksicht auf Mensch und Natur widersprechen dem nachhaltigen Wirtschaften. Gerade von Führungskräften werden Empathie und Verantwortungsgefühl gefordert. Sie müssen Entscheidungen immer wieder hinterfragen und dürfen Mitarbeiter nicht als Spielball von Eigeninteressen sehen.

MITMACH-AKTION! SAGEN SIE UNS DIE MEINUNG!

Nachhaltiges Handeln und Leben im Einklang mit dem nachhaltigen Dreieck erfordert Empathie, soziale Intelligenz, Weitblick und Offenheit. Alle Menschen sind gefordert und jeder kann dazu etwas beitragen. DESHALB! MACHEN SIE MIT! Mailen Sie uns Ihre Anstöße, Meinungen und Ideen. Wie leben Sie im nachhaltigen Dreieck? Was muss getan werden, damit Nachhaltigkeit unsere Gesellschaft bestimmt! Ihre Meinung ist uns wichtig. Einen Teil der Einsendungen veröffentlichen wir auf www.ecowoman.de.

Hier unsere E-Mail-Adresse:

redaktion@ecowoman.de


Und hier geht es zum «Lexikon»