1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Accessoires
Lässige Sonnenbrillen von ©Etnia Barcelona
Etnia Barcelona

Etnia Barcelona: Brillen aus Baumwolle

Die spanischen Brillenproduzenten von Etnia Barcelona setzen bei ihren Gestellen ganz auf die Kraft der Baumwolle – und das bereits seit mehreren Jahren mit umwerfendem Erfolg. ecowoman.de hat genauer hingeschaut.

7.000 Verkaufsstellen in mehr als 40 Ländern, 700 verschiedene Brillen in mehr als 400 Farben im Angebot und mehr als 450.000 verkaufte Produkte im Jahr 2012 – eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Dass es dem 2001 in Spanien gegründeten Eyewear-Label  jedoch nicht allein um den schnellen Umsatz geht, macht bereits ein Blick in die Produktion klar. Statt mit Kunststoffen wird hier mit M49, ein Zelluloseazetat, das aus Baumwolle und Holzanteilen besteht und zu 100 % natürlich ist, gearbeitet.

Anzeige

Kontroverse Flyer gehören auch zum Programm von ©Etnia Barcelona

Kontroverse Flyer gehören auch zum Programm von ©Etnia Barcelona

Dabei beweist man neben einem feinen Gespür für besonders elegante Ästhetiken vor allem auch ein Bewusstsein für den Umweltschutz. Schließlich ist Azetat komplett recyclebar und kann so nach seinem ersten Leben als Brille ohne große technische Probleme auch für andere Produkte eingesetzt werden. Und auch im sozialen Bereich engagiert man sich bereits seit geraumer Zeit. So werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen NGOs seit 2003 jährlich rund 25.000 Brillen an sozial benachteiligte Menschen verteilt.  Brillen mit nachhaltigem Durchblick eben.

Mehr Informationen finden Sie auf www.etniabarcelona.com

Quelle: Etnia Barcelona
Text: Andreas Grüter