1. Home
  2.  › Vorbilder
Ade Adeptian
Im Gespräch mit Ade Adepitan

Der lange Weg der Second Hand Kleidung

Im Gespräch mit Ade Adepitan, Moderator der aufrüttelnden TV-Dokumentation „This World – The Secret Life of Your Clothes“, die aufklärt, was mit Kleidungsstücken geschieht, die wir an wohltätige Organisationen übergeben.

1. Wie kamst du auf die Idee zu dem Film "Die Welt: Das geheime Leben der Kleidung?

 Die Idee wurde mir von Nicole Kleeman von Firecrest Filme zugetragen, nachdem eine ihrer Kolleginnen aus Afrika zurückkehrte. Sie fand das Bild von einem Jungen aus einem abgelegenen Dorf, der ein super dry T-Shirt trug. Sie begann sich zu fragen, wo er es her bekommen hatte und beschloss, die Geschichte weiter nachzuverfolgen.

Anzeige

2. Was war das beeindruckendste Erlebnis für dich während der Dreharbeiten dieser Dokumentation?
 
Ich wurde während dieser Doku von vielen Dingen beeindruckt, aber das Beeindruckendste war der Handel der Secondhand-Kleidung in Ghana und die Effizienz des gesamten Prozesses. Von der Anlieferung der Bündel in Accra bis zum langen Weg zu dem Schneider auf der Rückseite des Marktes in Kumasi, der aus den alten Hosen und Röcken nagelneue Kleidung anfertigte!
 

3. Was ist der Grund für die schwierige Lage der Textilfabriken in Ghana?

Ghanas Textilindustrie hat mit einer Kombination von Problemen zu kämpfen: Die Flut von billiger chinesischer Kleidung in den ghanaischen Markt, gefälschte chinesische Einfuhren von traditionellen ghanaischen Stoffen und Obroni Wawu (Second Hand Kleidung Anmerk. der Red.). Wahrscheinlich könnte man eine dieser Auswirkungen verkraften, aber alle drei auf einmal wären fatal!

Ade Adeptian
 
4. Was bedeutet das für westliche Verbraucher?

Die Geschichte der Second Hand Kleidung ist etwas, das den meisten westlichen Verbrauchern nicht bewusst ist. Ich denke, sie ist ein Spiegelbild der großen Mengen von billigen Einweg-Kleidung, die wir kaufen. Es ist wichtig, dass die Menschen mehr über die Welt erfahren, in der wir leben und die möglichen Konsequenzen ihres Handelns erkennen. Ich hoffe, das wird ihnen helfen, besser informierte Entscheidungen zu treffen.

Anzeige

 
5. Haben Sie andere Projekte dieser Art geplant?

Ich werde mehr Filme für die Reisemesse drehen, die Sie auf BBC Welt und im BBC-Nachrichtensender sehen können. Ich arbeite auch derzeit an einem Film über die mögliche Ausbeutung junger afrikanischer Fußballer, die in den Dörfern entdeckt werden und versuchen, Profi-Fußballer in Europa zu werden.

Ade Adeptian
 

Bildquelle: Huss, Autor: Ulrike Rensch