1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Diät
Lecker Abnehmen
Lecker kochen und Abnehmen

Abnehmen mit Hähnchen-Rezepten: Die leckersten mageren Rezepte

Das neue Jahr beginnt nicht selten mit zu vielen Kilos auf der Hüfte. Zu lecker waren einfach die vielen guten Weihnachtsrezepte. Doch jetzt heißt es FIT ins neue Jahr. Dafür eignen sich am besten magere Rezepte mit Hähnchen, die sehr lecker schmecken, aber auch sehr kalorienarm sind.

Hähnchenbrust enthält viele Vitamine wie A, B1, B12 oder B6 plus wichtige Mineralien wie Eisen, Kalium, Magnesium oder Phosphor. Allerdings sollte es schon ein Bio-Hühnchen sein, sonst futtert man locker jede Menge Antibiotika mit rein. Angebote gibt es genug. Sowohl im Supermarkt wie auch im Bioladen. Und wer bei seinen leckeren Rezepten auf genug Gemüse als Beilage achtet, ernährt sich rundum gesund mit nachhaltig viel Power.

Anzeige

Leckeres Teriyaki Huhn mit Sesamkartoffeln

Zutaten für 4 Personen:

   
4 Hähnchenfilets  300 ml Teriyaki-Sauce
800 g fest kochende Kartoffeln  200 g geröstete Paprika 
2 Zweige Petersilie 2 EL weiße Sesamsaat geschält
80 g Panko (asiatisches Paniermehl) 200 g Barbecuesauce
1 Ei 50 g Mehl
4 EL Öl  1 EL Butter
Gefrierbeutel Salz und Pfeffer
 
Leckere Rezepte zum Selbermachen

Zubereitung:

  • Fleisch waschen, trocken tupfen. Fleisch mit der Sauce in einem Gefrierbeutel ca. 24 Stunden marinieren. Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen, herausnehmen. Paprika gut abtropfen lassen und grob würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  • Ei verschlagen. Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Fleisch nacheinander zuerst in Mehl, dann in Ei und in Panko wenden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin in 2 Portionen von jeder Seite bei mittlerer Hitze 3 - 4 Minuten braten. Herausnehmen. Fleisch im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten zu Ende garen, warm stellen.
  • Kartoffelwürfel im heißen Bratöl unter Wenden ca. 5 Minuten braten, kurz vor Ende der Bratzeit Butter dazugeben und schmelzen. Paprika dazugeben und andünsten. Sesam und Petersilie unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden. Mit der Kartoffel-Paprika-Mischung auf Tellern anrichten. Mit Barbecuesauce servieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.

Pro Portion ca. 630 kcal. E 54 g, F 14 g, KH 69 g

ecowoman Vital-Tipp:

Kartoffeln liefern hochwertiges Eiweiß, das der Körper leicht in körpereigene Eiweiße umwandeln kann. Daneben punkten die Knollen mit jeder Menge B-Vitamine, Vitamin C und wertvollen Mineralstoffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Herbstlicher PilzeintopfSelbstgemachte HühnersuppeGemüse Tofu Auflauf

Quelle/Bild: "Gemeinsam Gutes tun – die Nachhaltigkeitsinitiative von REWE" by Food & Foto, Hamburg/Thinkstock/ Natalia Pytzhova, Autor: Ulrike Rensch