1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte

Leichte, basische Küche: Caesar Salad

Gesund und bekömmlich, vegetarisch und vegan gehen bei diesem basischen Salat-Rezept Hand in Hand. Hier bei dem schmackhaften Klassiker Cesar Salad. Gut geeignet für die basische Variante des Salates ist in diesem Fall Tofu für das Dressing. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt, entsteht so eine gesunde und leichte Mahlzeit, die auch noch bekömmlich ist.

Vegetarier wie Veganer schwören auf Tofu. Die Abneigung für dieses Lebensmittel hält sich unter den «Fleischessern» unter uns indes hartnäckig. Das Problem: Wenn Tofu nicht kräftig gewürzt ist, schmeckt er nur fad. Wie übrigens jedes Fleischprodukt auch. Kräftig gewürzt, wird Tofu bei diesem Rezept für Cesar Salad indes zum protein- und nährstoffreichen Star auf dem Teller.

 

 

 

Zutaten für den basischen Cesar Salad für 4 große Portionen:

  • 500g harter Tofu
  • 6 TL Sonnenblumenkerne
  • 3-4 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 3 EL gehackter Knoblauch
  • 1 ½ TL Meersalz
  • 1 ½ TL Pfeffer
  • 2 Kopfsalate

Wasser zum verdünnen des basischen Cesar Salad-Dressings

Zubereitung des basischen Cesar Salads

Anzeige

Alle Zutaten bis auf das Wasser mit einem Mixer cremig pürieren. Ist das Cesar Salad-Dressing noch zu fest, dann mit etwas Wasser verdünnen. Die benötigte Wassermenge kann je nach Festigkeit/Sorte des Tofus variieren. Über den gewaschenen und zerkleinerten Salat geben und gut miteinander vermengen.

Quelle: Balance-ph.de

Text: Jürgen Rösemeier

Weitere basische Gerichte:

- Gemüse-Risotto

- bunter Kichererbsen-Salat mit Avocado-Dressing