1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
LandundGenuss2013

Land & Genuss : Regionalität im Trend

Regionalität liegt im Trend – Das konnte die zum zweiten Mal stattfindende Erlebnisausstellung „Land & Genuss“ in Frankfurt beweisen. Über 17.000 Besucher hatten Lust, Land, Garten und  "Das Beste, was das Land zu bieten hat" kennenlernen. Die schönsten Momente.

Auch in diesem Jahr lud die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. zur Erlebnisausstellung ins Rhein-Main-Gebiet ein. 186 Aussteller präsentierten an den vier Ausstellungstagen ihre Produkte auf dem Frankfurter Messegelände. Im Mittelpunkt standen die Themen „Landwirtschaft erleben“, „Garten gestalten“ und „Regionale Spezialitäten“ genießen.

Zusammen mit ihren Partnern bot die DLG ein umfangreiches Informations- und Unterhaltungsprogramm rund um aktuelle Themen wie moderne Tierhaltung, Gärtnern in der Großstadt oder die Erzeugung regionaler Lebensmittel. Aber auch die vielen kulinarischen Spezialitäten und landwirtschaftlichen Produkte trafen den Geschmack der Besucher.

Vom 28. Februar bis 3. März statt stand alles unter dem Motto „Das Beste, was das Land zu bieten hat“. Landwirte aus der Region und Erzeuger regionaler Lebensmittel präsentierten ihre Spezialitäten mit Leidenschaft und ließen die Besucher in die Erlebniswelten von Land, Garten und Genuss wahrlich eintauchen. So wurde geschlemmt, gegärtnert und mit den Erzeugern diskutiert.

Genuss-Manufakturen zeigten ihr Können mit einem breiten Angebot an Bergkäsen, Schokoladen, Spirituosen, Weinen, Apfelgetränken, Edelsalamis und weiteren Genießer-Produkten. Bauern informierten über ihre Arbeit und boten ihre Produkte zum Kauf an und auf dem Außengelände warteten Tiere und moderne Landtechnik auf ihre Besucher.

LandundGenuss2013

Die besten regionalen Spezialitäten machten die Erlebnisausstellung unvergesslich © Land & Genuss

Das Interesse der städtischen Bevölkerung am Land und der Region ist immer größer geworden. Doch für viele sind Landleben und Gartenarbeit unvorstellbar oder mit altmodischen Klischees behaftet.
Einen umfassenden Einblick in moderne Landwirtschaft bot der „Erlebnis: Bauernhof mobil“, eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bauernverbandes, des Vereins information.medien.agrar und der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. (FNL).

Anzeige

Man wollte die fortschreitende Entfremdung der städtischen Bevölkerung von der Landwirtschaft begegnen und die oft unbekannten Zusammenhänge bei der Lebensmittelerzeugung von der Urproduktion bis zum fertigen Produkt zu veranschaulichen. Als Beispiel diente das „Schweine Mobil“, eine transportable Schweinebucht mit Stallhülle, dem Besucher moderne Haltungstechnik zum Anschauen und Begreifen.

LandundGenuss2013

In der Erlebniswelt "Garten" drehte sich alles ums Gärtnern, mit speziellen Angeboten für Großstadt-Gärtner © Land & Genuss

Die Lust der Frankfurter auf Land, Garten und Genuss wächst. Mit 14% mehr Besucher als im ersten Jahr, verzeichnet die Ausstellung einen guten Erfolg. Nicht zuletzt, liegt es daran, dass auf der „Land & Genuss“ Landwirte und Verbraucher in den Dialog miteinander treten können. Der Mix aus Information, Unterhaltung und Einkaufsmöglichkeiten rund um Landwirtschaft, Garten und Genuss traf den Geschmack der Besucher der DLG-Erlebnisausstellung.

„Angesichts des wachsenden Interesses am Landleben und der Landwirtschaft und den damit verbundenen Themen wie Regionalität und Lebensmittelqualität wird es immer wichtiger zu vermitteln, was Landwirtschaft leisten kann. Die steigende Beachtung der Erlebnisausstellung ‚Land & Genuss‘ zeigt, dass die Kombination aus praxisnahen Informationen und unterhaltsamen Themen nicht nur Lust aufs Land macht, sondern auch Interesse für Landwirtschaft wecken kann“, sagte DLG-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke zufrieden. „Denn auf der ‚Land & Genuss‘ wurde nicht nur viel probiert und eingekauft, die Besucher informierten sich auch gezielt über die Herkunft der größtenteils regionalen Erzeugnisse und kamen mit den Erzeugern ins Gespräch.“

Quelle: Land & Genuss / Text: Christina Jung

LandundGenuss2013

Vor allem für Kinder war das Freigelände spannend. Dort konnten sie viele Tiere hautnah erleben und streicheln. © Land & Genuss