1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Frisches Knospensalz
Wildkräuter entdecken

Natürliche Kraft aus Wildkräutern

Bei wilderLuxus dreht sich alles um Wildkräuter. Wie die Kölner Kommunikationsdesignerin Sonja Langner und ihr Mann auf die grünen Kraftspender kamen und was es dabei zu beachten gilt erzählt sie im Interview. 

Die Kräuterei hat eine Tradition die Jahrtausende zurückreicht, in der Moderne aber immer mehr verloren zu gehen droht. Für eine wachsende Zahl von Aktivisten Grund genug mit Seminaren das uralte Wissen zu wahren und zu pflegen und ihm gleichzeitig mit innovativen Produkten neues Leben einzuhauchen. wilderLuxus zeigt Kölnern wie das geht.

Anzeige

Hallo Sonja. Wie landet man als studierte Kommunikationsdesignerin beim Thema Wildkräutern?

Das Thema Wildkräuter hat mich schon als Kind berührt. Zusammen mit meiner Großtante habe ich regelmäßig Wildkräuterspaziergänge in der Umgebung von Köln und in der Eifel unternommen. Sie hat mir frischen Kräutertee gekocht und mit beigebracht welches Kraut gegen welche Malessen wirkt. Zusammen mit einem Freund habe ich das Thema dann vor ein paar Jahren wiederentdeckt und zusammen mit ihm als Kommunikationsdesignerin Kräuterkauz aufgebaut. Dabei ging es um Kräuterwanderungen und um das Heranführen an die wilde Vielfalt, die uns umgibt. Mit wilderLuxus setzen wir auf die kulinarischen Seiten von Wildpflanzen- und gemüsen.

Man lernt welches Kraut gegen welche Malessen wirkt

Wann hast du wilderLuxus gegründet? Was ist die Idee dahinter und was bietet ihr an?

Gegründet habe ich wilderLuxus im Frühling 2014 rund ein halbes Jahr bevor mein Sohn geboren wurde. Nicht jeder hat die Möglichkeit Wildkräuter zu sammeln aber wir finden dass jeder sie essen sollte. Also bringen wir sie in die Stadt, zum Beispiel auf Foodmärkte oder als Wildkräuterboxen im Abo oder als Einzelbestellung direkt vor die Haustür. Die Boxen umfassen sechs bis zehn verschiedene heimische Wildkräuter der Saison. Lecker und man kann zudem einiges über Wildpflanzen lernen. Zudem bieten wir in unregelmäßigen Abständen Sammelausflüge an.

Nicht jeder hat die Möglichkeit Wildkräuter zu sammeln daher gibt es Kurse

Ihr wohnt mitten in der Stadt. Wo findet man wilde Kräuter im urbanen Raum?

Wildkräuter wachsen eigentlich überall, nur sollte man sie nicht überall zum Verzehr ernten. Wir wohnen im rechtsrheinischen Köln und da ist das Bergische Land ja nicht sehr weit entfernt. Mittlerweile kennen wir einige Bio-Wiesen auf denen Wiesenkräuter wie Sauerampfer, Schafgabe oder Pimpinelle wachsen. Im Wald findet man im frühen Frühjahr Scharbockskraut, eine echte Vitamin C-Bombe, oder Giersch, den man von Frühling bis weit in den Herbst hinein sammeln kann. Wildkräuter suchen sich ihren Standort je nach Nährstoffen selbst aus, daher enthalten sich ein Vielfaches an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen oder Vitalstoffen von Kulturpflanzen oder -gemüsen. Das ist der Grund warum wir ausschließlich wildgesammelte Kräuter und Früchte verwenden.

Wildkräuter wachsen eigentlich überall und man kann viel daraus zaubern

Produziert ihr die wilderLuxus-Produkte komplett selbst oder arbeitet ihr mit Gleichgesinnten zusammen?

Mal so, mal so. Es gibt einige sehr erfahrene Kräuterfrauen, die für uns Marmeladen, Kräutermischungen für Smoothies oder Rosenzucker herstellen. Pesto produzieren wir selber her, da es ganz frisch einfach am besten schmeckt und ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt habe. Das Männergewürzsalz, eine Gewürzmischung mit Brennesselsamen, war die Idee von ?afer meinem Mann, mit der er übrigens dann auch bei wilderLuxus eingestiegen ist.

Ihr arbeitet mit Kräuterfrauen und –männern zusammen. Was muss man sich darunter vorstellen?

Kräuterfrauen und –männer sind einfach Menschen, die sich sehr gut mit Kräutern auskennen und wissen wie man sie perfekt einsetzen kann. Wir arbeiten beispielsweise mit Rahel zusammen die Ernährungswissenschaftlerin ist. Wir haben ziemlich viel von ihr gelernt und sie hat wirklich tolle Produktideen. Von ihr ist zum Beispiel der Orangenkrautgelee und ein Rotweingelee. Sie bietet übrigens auch Online-Seminare zum Thema an. Die Links findet ihr auf unserer Website.

Leckerer Wildkräutersalat auf Waffeln

Stichwort Sammelausflüge. Wie ist da die Resonanz? Gibt es viele Leute, die sich für das Thema Wildkräuter interessieren?

Die Resonanz ist ziemlich groß, vor allem von Menschen die sich bereits mit Wildkräutern auskennen. Wir haben in den letzten Monaten viele interessante Ideen für neue Produkte bekommen und tolle Leute kennengelernt. Resultierend daraus wird unser Sortiment im nächsten Jahr auf jeden Fall größer sein. Es wird verschiedene Tees, Seifen oder Öle und sicherlich auch einige Wildkräuter-Seminare geben. Die biete ich derzeit nur privat an.

Das könnte Sie auch interessieren: Kräuter im haus überwintern, Wohlduftende Kräuter

Anzeige

Bilder: wilderluxus, thinkstock- Jupiterimages, Text: Andreas Grüter,