1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Gewürze
Gewürze einfach selber machen
Gesund würzen ohne Salz

Salzfreie, leckere Gewürze selbst gemacht

Auch Gewürze ohne Salz können einer Suppe durchaus Pfiff verleihen. Häufig unbewusst, essen wir durch industriell gefertigte Lebensmittel zu viel Salz. Auch die Extraprise zu Hause ist oft nicht nötig, um Speisen herzhaft zuzubereiten. Salzfreie Gewürzmischungen sind eine schmackhafte Alternative. Hier findest du leckere Rezepte für Gewürzmischungen.

Salz ist nicht pauschal ungesund. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt eine Tagesration von maximal fünf Gramm. Das entspricht circa einem Teelöffel Salz. Der Konsum von dauerhaft zu viel Salz führt nachweislich in allen Altersgruppen zu hohem Blutdruck und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen. In der Regel haben wir nur sehr wenig Einfluss auf eine gesunde Salzzufuhr. Fast alle industriell verarbeitete Lebensmittel wie Brot, Käse oder Wurst sowie Fertiggerichte und Snacks enthalten Salz bzw. Natrium.

Gewürz Salz: Wie viel ist gesund?

Schaut man sich die Nährwertangaben einiger Lebensmittel genauer an, so decken zwei Scheiben Brot mit rohem Schinken zum Frühstück bereits fast 50% der empfohlenen Tagesdosis. Einen direkten Einfluss auf die Tagesmenge Salz hat der Verbraucher nur zu 20%, die restlichen 80% Prozent werden indirekt aufgenommen. Im Rahmen einer gesunden Ernährung ist daher zu empfehlen auf den Salzkonsum zu achten und eventuell auch zu korrigieren. Beim Kochen helfen kleine Tipps um Salz einzusparen.

Salzfrei kochen und backen 

Viel mehr Eigengeschmack behalten Nahrungsmittel durch eine schonende Zubereitung wie sanftes Garen. Kräuter und Gewürze sind eine echte Salzalternative und verfeinern auf vielfältige Weise die verschiedensten Speisen. Oftmals kann beim Kochen ganz auf Salz verzichtet werden. Kräuter- oder Gewürzmischungen aus der Tüte für Fleisch, Salate oder Gemüse enthalten als Basis allerdings auch häufig Salz.

Gewürzmischung für Salate: kinderleichte ZubereitungWürzen Sie Ihren Salat doch mal ohne Salz.

Anzeige

Dabei gibt es erstaunlich leckere Varianten, die man selbst Mischen kann, preiswerter sind und garantiert aufregender schmecken als fertig aus dem Regal. Einige Vorschläge zum Selbermachen stellen wir hier vor. Die Herstellung ist einfach, schnell und immer die gleiche. Alle Zutaten werden in einer Schüssel gut vermengt und anschließend in ein sauberes, verschließbares Gefäß abgefüllt. Empfehlenswert sind Gefäße aus Glas oder Porzellan. Gewürze sollte man trocken und nicht in der Nähe vom Herd aufbewahren. Sie verlieren durch die Hitze schnell an Geschmack.

Gewürze ohne Salz selber machen

Rezept: Schnelle Zwiebel-Knoblauch Mischung

   
 5 TL (Teelöffel) Zwiebelpulver (nicht Zwiebelsalz) 1/2 TL Weißer Pfeffer
1 EL (Esslöffel) Paprika 1 EL Thymian
1 EL Senfpulver 1/2 TL Sellerie Samen
1 EL Knoblauchpulver  

Anzeige

Rezept: Mutter Erde Mischung

   
1/2 TL Salbeipulver
1 TL schwarzer Pfeffer
1 EL getrocknete Petersilie (Flocken) 1 TL getrocknete Majoranblätter

1 EL Knoblauchpulver 

1 TL getrocknete Thymianblätter
1 EL Zwiebel Pulver 2 TL getrocknete Basilikumblätter
1/2 TL Getrocknete geriebene Orangenschale
1/2 TL rotes Paprikapulver

Gewürze aussuchen und richtig gut vermischen: Rezepte für Wild, Fisch, Fleisch und Salate

Bei der Zusammenstellung von Gewürzen, ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Rezept: Mittelmeermischung

   
3 EL geriebenen Parmesan (getrocknet, nicht frisch) 2 TL Knoblauchpulver
2 EL getrockneten Majoran 1 EL Oregano
1/2 TL weißer Pfeffer 1 EL Basilikum

2 TL getrockneter Schnittlauch, zerbröckelt
2 TL Paprika
1 TL pulverisierte Zitronenschale    

Alle Kräuter und Gewürze lassen sich natürlich auch individuell zusammenstellen. Je nach Geschmack und Bedarf. Übrigens selbstgemachte Gewürzmischungen sind auch prima Geschenke und Mitbringsel für Grillfeste.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Öle in der Küche - welche Speiseöle sind gesund?

Anzeige

Quellen: http://www.euro.who.int/de/home, http://www.frugal-cafe.com (By Vicki McClure Davidson), Bild: Depositphotos/fotokris44, belchonok, Syda_Productions, Text:Tine Esser