1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
So einfach geht vegan – mit diesem exotischen Obstsalat
Rezept

So einfach geht vegan – mit diesem exotischen Obstsalat

Obstsalat kann viele Gesichter haben – und darf gerne auch mal richtig exotisch sein. Mit dem folgenden Rezept gelingt ein veganer Start in den Tag! Der fruchtige Salat mit Pistazien sorgt aber auch als Nachmittagssnack oder leichtes Dessert für tropischen Genuss.

Eine Kombination aus frischem Obst auf dem Teller ist nicht nur ein einfaches veganes Gericht, es ist die perfekte Mahlzeit für den kleinen oder großen Hunger nach Süßem! Während herkömmliche Pralinen, Eiscreme und Kekse meist wertlose Zutaten enthalten, liefert Obst jede Menge Vitalstoffe, die den Körper kräftig unterstützen. Im folgenden veganen Rezept werden exotische Obstsorten und Pistazien miteinander kombiniert, während gesunder Agavensirup für zusätzliche Süße sorgt. Ein Geschmackserlebnis, das sich fast ein bisschen nach Urlaub anfühlt. 

Anzeige

Rezept: Obstsalat Africana (für 4 Personen)

   
2 Bananen 2 Kiwis
1 Papaya 1 Mango
2 Orangen 200 g Erdbeeren
100 g Litschis 100 g Kapstachelbeeren (Physalis)
2 EL Agavensirup 2 EL Pistazien
4 Tassen Früchtetee

So wird das vitaminreiche Gericht zubereitet: 

Bananen, Kiwis, Papaya, Mango, Orangen, Litschis und Kapstachelbeeren schälen. Anschließend die Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien sowie die Kerne der Litschis entfernen. Bananen und Kiwis in Scheiben, Mango in Spalten und die Papaya in mundgerechte Stücke schneiden. Orangen filetieren und Erdbeeren in Scheiben schneiden. Nun das gesamte vorbereitete Obst auf vier Tellern anrichten, mit Agavensirup süßen und mit gehackten Pistazien bestreuen. Dazu Früchtetee servieren. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Superfrucht Papaya - die Power steckt im Kern

Anzeige

Quellen: Wirths PR, Bilder: Wirths PR, Text: Emi Baier