1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Trinken
Das Maunawai Quelle Standgerät und der enthaltene Filter © MAUNAWAI
Mehrweg geht vor

Maunawai Wasserfilter mit PI-Technologie: Leitungswasser wie frisch aus der Bergquelle ohne Plastikmüll

Anzeige: Ein guter Wasserfilter filtert Leitungswasser zu Trinkwasser in der Qualität von Bergquellwasser. Schadstoffe verschwinden und der Geschmack ist perfekt. Der Wasserfilter von Maunawai sorgt mit PI Technologie für dieses tolle Trinkerlebnis.

Anzeige

Wasser gilt seit jeher als Quelle des Lebens, denn es ist für uns Menschen fast noch wichtiger als das tägliche Brot. In Deutschland ist Wasser für uns kaum ein Problem, denn aus unserem Hahn läuft sauberes Wasser in guter Qualität – sollte man meinen. Medikamentenrückstände, Schadstoffe, Hormone, Pestizide und mehr befinden sich jedoch selbst in unserem Wasser und auch wenn sie meist nicht gefährlich sind, gut sind diese Rückstände sicherlich nicht für den Menschen und die Umwelt. Mit diesem Wissen liegt es an jedem selbst, sich um die Qualität seines Wassers zu kümmern. Wasser aus Flaschen scheint hier eine Option – zumindest bedingt, denn gerade Plastikflaschen sind absolute Umweltkiller und immer wieder wird darüber diskutiert, ob die Flaschen nicht auch Schadstoffe an das Wasser abgeben. Glasflaschen scheinen eine bessere Alternative zu sein, aber auch hier ist der ökologische Fußabdruck oft bedenklich, denn die Flaschen haben meist lange Wege hinter sich in Lastwagen, mit hohem CO2-Ausstoß, sie müssen aufwendig gereinigt werden und die ganze Kistenschlepperei ist für die Rückengesundheit auch nicht ideal. Wasserfilter können hier eine gute Alternative darstellen, denn so kommt das Wasser kostengünstig und ohne lange Transportwege direkt nach Hause – in bester Qualität.

Anzeige

Oben: Stuttgarter Wasser; Unten: Stuttgarter Wasser nach dem Filtern mit Maunawai © Maunawai

Oben: Stuttgarter Wasser; Unten: Stuttgarter Wasser nach dem Filtern mit Maunawai © MAUNAWAI

Natürliches Wasser ohne Druck und Strom

Der Wasserfilter MAUNAWAI nutzt die so genannte PI-Technologie, die Wasser durch mehrere Schichten filtert – der wichtigste Faktor dieser Technologie ist die PI-Keramik, die die Bildung der natürlichen Wasserstruktur aktiviert. MAUNAWAI ist hawaiianisch und bedeutet Bergquelle und für gutes Wasser, wie aus einer Bergquelle steht auch das Produkt der Gesundheits- und Ernährungsberaterin Maria Knoch, die das Wasserfiltersystem 1995 auf den deutschen Markt brachte. Die grundlegende Technologie gibt es schon seit 60 Jahren in Japan und dort hat Maria Knoch sie auch bei Dr. Shinji Makino kennen gelernt und dann weiterentwickelt. Die Grundlage ist die Anwendung von fünf Prinzipen: Filtration, Information, Optimierung, Harmonisierung und biologische Verfügbarmachung. So wird Wasser nicht nur von unerwünschten Stoffen gereinigt, sondern es wird auch restrukturiert und erhält seine ursprüngliche Form ganz natürlich, ohne Druck und Strom zurück.

Neun Stufen machen den Unterschied

Der MAUNAWAI Wasserfilter unterscheidet sich von herkömmlichen Wasserfiltern durch seine neun verschiedenen Stufen, durch die das Wasser durchsickern muss.

Stufe 1

Keramikfilter:

Vorstufenfilter für Rückstände aus der Wasserleitung. Filtert Staub, Bakterien, Rost, Schwebe- und Sedimentstoffe.

Stufe 2

Premium Kalkfilter:

Entfernt Nitrat, Nitrit, Schwermetalle und Kalk.

Stufe 3

Aktivkohlefilter aus Kokosnussschalen:

Entfernt Schadstoffe wie Chlor, Pestizide, Schwermetalle und unerwünschte Geschmacks- und Geruchsstoffe als auch weitere Verunreinigungen.

Stufe 4 bis 7

Keramikkugeln aus mehr als zwanzig verschiedenen Keramiken:

Optimieren die Wasserqualität.

Die wichtigsten Keramikkugeln sind:

PI-Keramik (gibt Mineralienspuren ab und aktiviert die Bildung der natürlichen Wasserstruktur)

Turmalin-Keramik (wirkt als Katalysator und unterstützt den Prozess der Restrukturierung des Wassers)

EM-Keramik (unterstützt lebensfördernde Prozesse und optimiert die Wasserqualität)

Magic Ball/Alakalina/BioCere/Zeolith (verkleinern die Clusterstruktur, regulieren den pH-Wert und das Calcium-Magnesium-Verhältnis)

Stufe 8

Quarz- und Korallensand:

Strukturiert mit natürlicher positiver Ladung das Wasser neu und wertet das Wasser auf. Die Korallen spenden Energie und stabilisieren den pH-Wert.

Stufe 9

Wasserhahn:

Das Magnetfeld im Zapfhahn sorgt für die Rechtsdrehung des Wassers und ordnet die Wassermoleküle neu. 

Anzeige

Frisch wie aus der Quelle © itman__47/iStock/Thinkstock

Frisch wie aus der Quelle © itman__47/iStock/Thinkstock

Wasser für jeden Bedarf

Wenn das Wasser all diese Filtrations- und Sickerprozesse durchlaufen hat, entsteht weiches, bekömmliches, wohlschmeckendes „Quellwasser“ von MAUNAWAI. Dr. rer. Nat. Stefan Lanka, Virologe und Molekular-Biologe, erklärt zur Wasserqualität nach dem Filtern: „Das gefilterte Wasser hat exzellente Werte und besondere Eigenschaften: Es ist so beschaffen wie das Wasser in unseren Zellen. Dadurch werden Energie und Substanzen schneller transportiert, Wachstum und Regeneration optimiert.“

MAUNAWAI Wasserfilter gibt es in verschiedenen Größen - von der praktischen Kanne für zu Hause über Zentralwasserfilter bis hin zum Standgerät. Bei den Filterkartuschen selbst wird nochmal in PREMIUM und STANDARD, je nach Wasserhärte unterschieden.

Mehr Infos über MAUNAWAI als auch einen Onlineshop gibt es hier.

Quelle: MAUNAWAI
Text: Kristina Reiß