1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Basteln
Boho Traumfänger Anleitung: Traumfänger Bedeutung
Traumfänger Anleitung

Traumfänger basteln: So einfach gelingt der eigene Traumfänger

Sie wollen Ihren eigenen Traumfänger basteln? Wir zeigen Ihnen mit dieser Anleitung, wie Sie wunderschöne Boho Hippie Traumfänger selber machen: Einer indianischen Sage nach fängt der Traumfänger alle bösen Träume ein und hält sie in seinem Netz gefangen bis die Strahlen der Sonne sie am nächsten Morgen auflösen. Nur die guten Träume fallen sanft auf Sie herab und bescheren Ihnen eine angenehme Nacht. 

Es rangen sich viele Legenden um den Traumfänger. Hinweisen zufolge gab es die ersten Traumfänger bei den Anishinabe – (dt., das erste Volk; auch Ojibwa, Ojibwe oder Chippewa genannt) ein Indianervolk, das aus Nordamerika stammt und noch bis heute dort lebt. Erst während der Pan-Indianer-Bewegung in den 1960er und 1970er Jahren wurden Traumfänger auch von anderen indigenen Völkern Nordamerikas übernommen.

Anleitung: Traumfänger basteln für Zuhause oder Festival

Anleitung: Traumfänger basteln für Zuhause oder Festival

Traumfänger Bedeutung: Die Legende des ältesten Traumfängers

Der Legende nach gab es eine alte Frau des Stammes der Ojibwa-Indianer, die sehr traurig war, da ihre kleine Tochter nachts von bösen Albträumen heimgesucht wurde. So ging die verzweifelte Frau zur Spinnenfrau – eine Gottheit der Indianer und bat um Rat. Daraufhin sprach die Spinnenfrau: „Nimm einen Zweig der Weide am Fluss und biege ihn zu einem heiligen Kreis. Benutze dazu eine Schnur, die auf heiligen Kräutern getrocknet wurde. Während du die Knoten in den Kreis knüpfst, sprich die heiligen Worte und webe nur schöne und liebevolle Gedanken in das Netz. Lasse aber eine Öffnung in der Mitte des Netzes, damit nur gute Dinge hindurch gelangen können. Hänge zusätzlich heilige Federn an den Weidenring, damit nur die Träume der guten Geister den Weg durch Öffnung in der Mitte finden. Die bösen Geister bleiben im Netz hängen und werden im Morgenlicht verenden."

Anzeige

Traumfänger

Der Kreis symbolisiert einerseits den Kreis des Lebens und andererseits den Verlauf der Sonne.

Aufbau des Traumfängers: Das bedeuten die Kreise und Federn

Der traditionelle Traumfänger besteht aus einem Weide-Reifen, in den ursprünglich ein Spinnennetz-ähnliches Geflecht aus Darm­schnur oder Sehnen eingearbeitet wurden. Materialien, wie Leder, Perlen, Federn und Pferdehaar verzierten das Ganze.

Laut den Indianern wird der Traumfänger über dem Bett aufgehängt, um die bösen Träume abzufangen und festzuhalten, so wie ein Spin­nen­netz alles festhält, was hineinfliegt.

Der Kreis des Traumfängers symbolisiert einerseits den Kreis des Lebens und andererseits den Verlauf der Sonne und dient so als An­den­ken an die Spinnen-Frau, die den Menschen die Sonne zurückgebracht hatte.

Die Federn der Traumfänger symbolisieren den „Atem“ bzw. die „Luft“ des großen Geistes. Jedes Mal, wenn der Wind durch den Traumfänger bläst und sich die Federn bewegen, zeigt das, wie wichtig die Luft für unser Leben ist.

Zudem hatte jede Feder ihre eigene Bedeutung. So stand die Feder einer Eule für Weisheit und die eines Adlers für Mut.

Aufbau des Traumfängers: Das bedeuten die Kreise und Federn

Anzeige

DIY Anleitung: Aufbau des Traumfängers: Dekorative Traumfänger selber basteln

Traumfänger haben nicht nur eine tolle Bedeutung, sondern sehen auch wunderschön aus. Teilweise zweckentfremdet werden sie heute auch zu rein dekorativen Zwecken benutzt, schmücken Wohnzimmerwände und dienen sogar als Hochzeitsdekoration.

Beim Basteln des eigenen Traumfängers können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Von klassisch bis überdimensional groß, weiß, bunt, gehäkelt, mit Makramee verziert, bestickt oder mit Blüten dekoriert – alles ist möglich! Sie entscheiden, wie Sie Ihren Traumfänger basteln möchten.

Anleitung Traumfänger: Diese Materialien brauchst du zum Basteln

Materialien für den Traumfänger zum selber machen

Alles was Sie dafür brauchen, ist:

  • einen Reifen aus Weide oder Metall (Bastelladen, Blumenladen oder Internet),
  • einen dicken Faden oder Band, um den Reifen zu umwickeln,
  • Fäden für das „Spinnennetz“. Alternativ können Sie auch ein Häkeldeckchen reinknoten, weben oder den Reifen besticken,
  • Perlen, Federn, Blüten, Steine und Hölzer zur Verzierung (je nach Geschmack),
  • die „Arme“ deines Traumfängers können Sie klassisch aus mit Perlen und Federn verzierten Fäden behängen oder alternativ Stoffreste zerschneiden und dranknoten.

Anzeige

Hier finden Sie Videoanleitungen für Ihren eigenen Traumfänger. Lassen Sie sich inspirieren! Weiterlesen…

Das könnte Sie auch interessieren: 

Warum Stricken als Hobby gesund macht und entspannt

Mondstein Schmuck: Das sollten Sie über den Stein der Frauen wissen

Alte Handarbeit im Trend: Sticken, Stricken & Co.

Quellen: Bilder: etsy/TheWoovenDreamFactory, etsy/WoovenStudio, Depositphotos/golubovy, Text: Meike Riebe