1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › DIY
Grüne Dübel
Bio Dübel

Jetzt kannst du deine Regale grün andübeln

Do-it-yourself ist Trend. Insbesondere Frauen stürmen wissensdurstig die Baumärkte auf der Suche nach ökologischem Baumaterial. Dazu gehören auch zuverlässige Bauutensilien wie der Dübel. Fischer präsentiert jetzt seine umweltschonende Dübelserie "greenline" und wird vom Bund  für seine innovative Spitzentechnologie ausgezeichnet.

Der graue Dübel zählt zur Grundausstattung für Heimwerker. Eine Erfindung der Fischer Unter­nehmens­gruppe und heute kaum mehr wegzudenkendes Utensil für Wandmontagen. Mit dem neuen greenline Dübel lassen sich Bilder oder Regale nun auch umweltfreundlich an der Wand befestigen.

Die "grüne" Weiterentwicklung des Dübels wurde jetzt als herausragendes Zukunftsprojekt für den Hightech-Standort Deutschland ausgewählt. Die Bundes­regierung nominiert in Zusammenhang mit dem High-Tech Forum regelmäßig Spitzentechnologien von Unternehmen, die für den Innovationsstandort Deutschland von besondere Bedeutung sind, weiterentwickelt und gefördert werden. Die Idee, den mineralölbasierten grauen Dübel gegen einen genauso leistungsstarken Dübel aus nachwachsenden Rohstoffen zu produzieren realisierte die Fischer Unter­nehmens­gruppe gemeinsam mit der Technischen Universität Braunschweig. Die biobasierten Befestigungssysteme verfügen über die gleiche Tragfähigkeit wie die bekannten grauen Dübel und sind ebenso langlebig.

Anzeige

Grüne Dübel

Frauen zeigen vermehrtes Interesse an Technik

Vor dem Hintergrund, dass ökologisches oder nachhaltiges Bauen und Heimwerken zunehmend wichtiger werden, dürfte sich diesbezüglich auch neue Märkte eröffnen. Insbesondere für Frauen dürfte solche Innovationen von Bedeutung sein, da sie laut ersten Untersuchungen vermehrtes Interesse an Technik zeigen, ihre Arbeitsweise aber deutlich nachhaltiger ausgerichtet ist.

Anzeige

Die grüne Produktserie von Fischer umfasst derzeit sechs bewährte Dübeltypen, die dem umweltbewussten Bau- und Heimwerkertrend eine echte Alternative bieten. Basis für die Fischer "greenline" Produkte ist Rizinusöl, welches nicht in Konkurrenz zu Nahrungs- und Futtermitteln sowie Anbauflächen steht. Durch den überwiegenden Anteil nachwachsender Rohstoffe in den grünen Dübeln werden dauerhaft Ressourcen geschont und der klimaschädigende Kohledioxid-Ausstoß während der Produktion verringert. Alle Produkte gehören zur Klasse "BIOBASED 50-85%".

Das Produktionsverfahren sowie ausführliche Informationen zu den zukunfts­orientierten High-Tech Entwicklungen in Deutschland werden in kleinen multimedialen Beiträgen unter www.zukunfts-orte.de vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Praktische Tipps für einen grüneren Alltag

Quellen: fischer, Bilder: fischer, Text: Tine Esser