1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Feiern
Das Vegane Sommerfest ist am 13.September von 11-19 Uhr im Mediapark Köln
Endlich auch in Köln!

Veganes Sommerfest Köln: Feiern ohne Muh und Mäh

Nachdem in Köln in den vergangenen zwei Jahren Cafés, Restaurants und Biomärkte mit tierfreien Angeboten wie Pilze aus dem Boden geschossen sind, zieht die Domstadt jetzt auch in Sachen Veganfestival nach. Am 13. September geht die erste Edition des Veganen Sommerfests über die Bühne und hier erfahrt ihr schon einmal vorab was euch erwartet.

Vorbei die Zeiten in denen man in der Kölner Gastronomie als Veganer mit einem ungläubigen Blick und einem gleichgültigen Schulterzucken auf den klassischen halven Hahn, also ein Roggenbrötchen mit Käse, verwiesen wurde.  Längst ist in regulären Cafés Soja-Latte und der passende Kuchen gern kredenzter Standard und auch in Sachen gutbürgerliche Küche kommt man in den allermeisten Lokalitäten ordentlich auf seine Kosten. Eine rundum positive Entwicklung also, die jetzt mit dem ersten Veganen Sommerfest gebührend gefeiert wird. Am 13. September präsentieren zwischen 11 und 19 Uhr mehr als 60 Teilnehmer, darunter Limonaden-, Kosmetik- und Kondomhersteller ebenso wie Veggie-Burgerbratereien, Buchverlage und Kaffeeröstereien ihre Produkte.

Anzeige

Für umfangreiche Background-Informationen zum Thema sorgen Aktivisten- und Tierrechtsgruppen wie u.a. Peta2, Sea Shepherd, Stop Vivisektion, Animal Rights Watch und Ärzte gegen Tierversuche.  Und auch das Rahmenprogramm kann sich mit Showkoch-Sessions von Björn Moschinski, Podiumsdiskussionen mit u.a. Veganz-Gründer Jan Bredack, Muskelspielen von Strongman Patrik Baboumian und viel Musik von unter anderem Emaline Delapaix, Jemmy Endersby und Neo Kaliske sehen lassen. Absoluter Pflichttermin!

Mehr Informationen finden Sie unter www.koeln.veganes-sommerfest.de

Quelle: Veganes Sommerfest
Text: Andreas Grüter, Bild: Depositphotos/somegirl

Anzeige