1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Pressegespräch der Frühjahrsmessen am 7. April 2014: v. links Rainer Lang, Geschäftsführender Vorstand SEZ Baden-Württemberg; Roland Bleinroth, Geschäftsführer Messe Stuttgart; Wolfgang Weber, Vorsitzender Region Stuttgart Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.; Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende Slow Food Deutschland. © Messe Stuttgart
Fair Handeln 2014

Fair Trade im Fokus: Messe Fair Handeln 2014 in Stuttgart

Die Messe Fair Handeln auf der Messe Stuttgart und ihre Aussteller informieren Verbraucher und auch das Fachpublikum über Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln. Themen, die in unserer heutigen Gesellschaft immer wichtiger werden.

Vom 10. bis zum 13. April 2014 finden in Stuttgart die Frühjahrsmessen statt. Eine davon ist die internationale Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln, die „Fair Handeln“. Sie zieht zahlreiche Besucher, die an Nachhaltigkeitsthemen interessiert sind in die baden-württembergische Landeshauptstadt. Ungefähr 150 Aussteller präsentieren auf der Fair Handeln ihre Vorstellung von globaler Verantwortung und nachhaltigem Verhalten: vom klassischen Fairen Handel über Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltiges Finanzwesen bis hin zu Nachhaltigem Tourismus und Unternehmen, die sich für Entwicklungs- und Schwellenländer als auch Corporate Social Responsibility engagieren. Die Fair Handeln ist ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Stuttgart und der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit-Baden-Württemberg (SEZ) und findet bereits zum sechsten Mal statt.

Anzeige

Faire Produkte & mehr

 Bei der Messe wird auch prominenter Besuch erwartet: Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann wird am „Kleinen Kirchentag“, der im Rahmenprogramm der Frühjahrsmesse stattfindet, am 11. April um 10 Uhr teilnehmen. Später ist sie dann um 13 Uhr bei der Fair Handeln zu Gast und spricht auf der Weltbühne zum Thema „Reformation, Verantwortung und Faires Handeln“. Auch der Schirmherr der Fair Handeln, der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird vor Ort sein. Klaus Weingärtner, der Projektleiter der FairHandeln, empfiehlt für die Messe: „Für Verbraucher spannend sind sicherlich die täglichen Fair Fashion Shows auf der Weltbühne oder auch Vorträge wie etwa „Ist fair drin, wo fair draufsteht?“. Für die Fachleute des Fairen Handels geht es u. a. um neue Player oder Monitoring-Verfahren im Fairen Handel.“

Quelle: Fair handeln/Messe Stuttgart
Text: Kristina Reiß