1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Nachhaltigleben
Tipp: Benzin & Geld sparen

Kraftstoffverbrauch des Autos mit einfachen Tricks senken und die Umwelt schonen

Kleine Änderungen des Fahrverhaltens versprechen einen geringeren Kraftstoffverbrauch, wodurch Haushaltskasse und Umwelt geschont werden. Die folgenden Tipps sind für alle Autofahrer geeignet, die bewusst fahren wollen.

Nachhaltigleben

Wer sparsam fährt, muss weniger tanken! ©iStock

Besonders wirkungsvoll: Vorausschauend fahren

Die mit Abstand wirkungsvollste Methode zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs ist das vorausschauende Fahren. Hierunter ist zu verstehen, dass der Fahrer mit Bedacht auf das Gaspedal tritt: Es wird nur Gas gegeben, wenn dies tatsächlich erforderlich ist. Es gibt zum Beispiel viele Autofahrer, die im Stadtverkehr intensiv beschleunigen, obwohl die nächste rote Ampel nicht mehr weit ist. Wer stattdessen nicht beschleunigt, sondern sein Fahrzeug einfach ausrollen lässt, verbraucht deutlich weniger Kraftstoff und verlängert außerdem die Nutzungsdauer der Bremsbeläge – das ist gut für die Umwelt und den Geldbeutel.

Motor abstellen

Im Stau, an Bahnübergängen und sogar an der Ampel ist es möglich, den Motor abzustellen und dadurch den Verbrauch an Kraftstoff zu senken. Viele Autofahrer unterlassen dies, weil sie der Meinung sind, das Abstellen würde sich nicht lohnen. Dabei sind die heutigen Motoren so sparsam, dass sie beim Anlassen nicht mehr viel Kraftstoff verbrauchen. Ab einer Dauer von ungefähr zehn Sekunden lohnt sich das Abstellen des Motors.

Anzeige

Nicht schnell fahren

Auf der Autobahn können es viele Kraftfahrer nicht sein lassen: Sie müssen mindestens 160 km/h oder schneller fahren. Dabei sind es gerade die hohen Geschwindigkeiten, die den Kraftstoffverbrauch signifikant in die Höhe treiben. Der Verbrauch steigt mit der Geschwindigkeit nicht proportional an. Grund ist der Luftwiderstand, der sich zur Geschwindigkeit exponentiell erhöht. Wer nur etwas langsamer fährt, kommt nicht wesentlich später an, spart aber im Gegenzug eine Menge Kraftstoff ein - Ihre Haushaltskasse und die Natur werden es Ihnen danken.

Kfz-Technik muss einwandfrei arbeiten

Arbeiten Motor oder Getriebe nicht zuverlässig, wird der Kraftstoffverbrauch ebenfalls unnötig in die Höhe getrieben. Wer erhöhte Verbrauchswerte feststellt, sollte deshalb nicht lange zögern. In solch einem Fall empfiehlt es sich, eine Kfz-Werkstatt aufzusuchen und das Fahrzeug vom Experten prüfen zu lassen.

Sicherheitshinweis: Mit korrektem Reifendruck fahren

Es gibt Kraftfahrer, die den Luftdruck ihrer Reifen bewusst erhöhen, um somit den Rollwiderstand zu verringern. Im Hinblick auf die Verbrauchswerte ist dies in der Tat eine clevere Vorgehensweise. Allerdings gilt sie im Winter als riskant, da Winterreifen nur dann eine gute Bodenhaftung gewährleisten, wenn sie mit dem Profil vollständig auf der Fahrbahn aufliegen. Angesichts dieses Risikos sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden. Ein richtiger Reifenluftdruck gilt bei winterlichen Straßenverhältnissen als unverzichtbar.

Wenn Sie all diese Tipps beachten, sind Sie nicht nur sparsam, sondern auch umweltfreundlich auf den Straßen unterwegs!