1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Biene Deutschland summt
Lebensraum für Bienen

Lebensraum für Bienen: Initiative Deutschland summt erhält Preis

Der Lebensraum von Bienen ist auch in Deutschland in Gefahr. Die Initiative Deutschland summt setzt sich für den Bienenschutz im urbanen Raum ein und erhält deshalb die Auszeichnung des Wettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen.

Die Initiative „Deutschland summt!“ von der Stiftung für Mensch und Umwelt informiert Bürger über die Lebensraumschaffung für Bienen und setzt auch gezielt Aktionen zum Thema um. So werden zum Beispiel Honigbienenvölker auf dem Berliner Dom platziert oder auf dem Dach der neuen Pinakothek in München. Durch die Verbreitung und Resonanz der Aktionen in den Medien erhält das Projekt große Aufmerksamkeit und die Bürger werden dadurch zum eigenständigen Handeln motiviert, denn Bienen sind durch Pflanzenschutzmittel, Monokulturen und Flächenversiegelung stark gefährdet. Für sein großes Engagement erhält das Projekt am 26. März 2014 den Preis des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“, dessen Thema 2013/2014 „Ideen finden Stadt“ lautet. „Deutschland summt!“ liefert hier Antworten auf die Frage, wie im urbanen Raum Bienen besser leben können und ist einer der insgesamt 100 Preisträger des Wettbewerbs.

Anzeige

Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen

Dr. Corinna Hölzer, die Stifterin und Projektentwicklerin der Stiftung für Mensch und Umwelt, Cornelis Hemmer, der Stifter der Stiftung für Mensch und Umwelt als auch Daniela Schadt, die Schirmherrin der Aktion „Deutschland summt!“ nehmen am 26. März den Preis von Dr. Cornel Wisskirchen von der Deutschen Bank entgegen. Die Preisverleihung findet in Hamburg in den Räumlichkeiten der Hanns R. Neumann Stiftung statt. Gleichzeitig wird auch noch die Wanderausstellung „Hamburg summt! Die Welt der Bienen ganz nah“ eröffnet.

Quelle: Deutschland – Land der Ideen
Text: Kristina Reiß

Anzeige