1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Kinder Öko Ranger
Exotischer Abenteuer Urlaub

Eco Touristen-Programm auf den Seychellen

Die Schönheit der Umwelt einer Insel im Indischen Ozean hautnah erleben. Touristen können als Öko-Ranger auf Curieuse aktiv am Umweltschutz mitarbeiten und eine traumhaft schöne Natur hautnah erleben.

Urlaub und Öko-Abenteuer

Haben  Sie Lust, sich als Öko-Ranger auf einer Insel für den Umweltschutz zu engagieren? Das Luxusresort Raffles Praslin Seychelles bietet Urlaubern die Möglichkeit, sich aktiv für den Umweltschutz im Indischen Ozean einzusetzen. Interessierte haben die Gelegenheit, sich einen Tag lang zusammen mit einem Park-Ranger auf der Nachbarinsel Curieuse an Aktivitäten rund um den Naturschutz beteiligen. Teilnehmer lernen hautnah die Schönheit der dortigen Umwelt kennen und entdecken die Vielfalt der heimischen Flora und Fauna. Bei dem Programm handelt es sich um ein exklusives Angebot für die Raffles-Gäste, das in Kooperation mit der Nationalpark-Behörde der Seychellen (SNPA) ins Leben gerufen wurde.

Mini-Ranger mitten in der Natur.

Anzeige

Die Umwelt der Tropen kennenlernen

Die Öko-Ranger entdecken ein unvergleichbar schönes Naturreservat, werden zu hunderten von Riesenschildkröten geführt, können tropische Vögel beobachten, einheimische Seychellenpalmen bestaunen und die riesigen Takamaka-Bäume besuchen. Viele interessante, heimische Pflanzen- und Tierwarten begleiten die Teilnehmer der Ökologie Expedition.

Tagesprogramm mit Naturschutz pur

Um 7.30 Uhr morgens geht es zusammen mit dem Raffles Ranger an Bord eines Bootes, mit dem nach einer zehnminütigen Fahrt die Insel Curieuse erreicht wird. Vertreter der Naturschutzbehörde stellen das Tagesprogramm vor und erläutern die Zielsetzung der SNPA. Nachdem die Öko-Ranger ihre Uniform, ein offizielle Ranger-Plakette und das Handbuch erhalten haben, geht es auf Tour. Schildkröten werden beobachtet, junge Zitronenhaie markiert und Vogelnester überprüft.

Öko-Ranger-Gruppenfoto

 Ein engagiertes Team.

Umweltschutz im National Park

Anschließend geht es zu den Riesenschildkröten. Sie werden gekennzeichnet, gezählt und die Profi-Ranger erzählen Wissenswertes über die gepanzerten Lebewesen. Bevor die Baumschule besucht wird, gibt es in der Hütte ein traditionelles Mittagessen. Pflanzen werden eingesetzt, um die fortschreitende Erosion der Böden einzudämmen. Spannend ist auch die folgende Wanderung zur Anse Jose hinein ins Feuchtgebiet, bei der Vögel beobachtet und Baumarten mit eigenen Augen begutachtet werden können. Bei einer Fahrt mit dem Schiff der Naturschutzbehörde durch den Curieuse Marine National Park werden die Einhaltung der Regeln zum Erhalt des Meeresschutzgebietes kontrolliert und illegale Fischreusen enttarnt.

Öko-Ranger mit Schildkröte

Die Öko-Ranger hautnah am Naturschutz.

Naturschutz für Kinder

Geplant ist ein spezielles Programm für „Mini-Ranger“. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren sind dabei die Zielgruppe und können einen traumhaften Naturspaziergang genießen. Rudy Ricaud, Umweltprojekt-Manager im Raffles Praslin Seychelles, sagt: „Gäste, die ihren Urlaub auf den Seychellen verbringen, sind immer wieder fasziniert von der traumhaften Landschaft der Inseln, und viele Besucher wollen die Naturschönheiten erkunden. Wir bei Raffles haben beschlossen, diese Erfahrung noch zu vertiefen: Unsere Gäste erhalten nicht nur Zugang zu geschützten Gebieten, wo sie die reiche Flora und Fauna kennen lernen. Sie können auch direkt mit der Natur in Kontakt treten, sich aktiv an einem Naturschutzprojekt beteiligen und somit wertvolle Einblicke in lokale Umwelt mit nach Hause nehmen.“

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren: Nachhaltiger Tourismus, Nationalpark Berchtesgaden

Anzeige

Textquelle: Wilde & Partner Public Relations, www.raffles.com/Praslin, Bildquelle: Wilde & Partner Public Relations, Autor: Ulrike Rensch