1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Gasöfen machen auch optisch etwas her
Für kuschelige Herbsttage

Gaskamine - Feuerkomfort mit Fernbedienung

Ein knisterndes Feuer, angenehme Wärme und viel Gemütlichkeit. Das verbinden wir mit einem Kamin. Doch Holz hacken, das Holz lagern und den Kamin reinigen kann ganz schön nerven. Gaskamine, mit Gas betriebene Kaminöfen und Kachelöfen sind da eine echte Alternative.

Sie haben keine Lust, Brennholz zu besorgen oder Asche zu entfernen und möchten dennoch nicht auf die heimelige Kamin-Atmosphäre verzichten? Dann sind Gaskamine die richtige Lösung. Mit nur einem Knopfdruck bekommen Sie per Fernbedienung ein behagliches Feuererlebnis ohne anstrengende Begleiterscheinungen. Sie können die Ein- und Ausschaltzeit programmieren, die Raumtemperatur und das Flammenbild regeln und manche Öfen lassen sich sogar per App und Smartphone steuern. Auch optisch machen die Gasöfen etwas her. Viele Geräte sind mit Holzscheit-Imitaten ausgestattet. Die Flammen sehen durch präzise dosierte Sauerstoffzufuhr aus wie die eines echten Holzfeuers. Besonders praktisch sind Gasöfen für diejenigen, die nicht viel Platz in ihrer Wohnung haben, sich an bauliche Vorschriften, Umweltauflagen oder Verbrennungsverbote für feste Brennstoffe halten müssen.

Anzeige

Effizient und sauber

Denn Gas verbrennt sauber, schadstoffarm, umweltfreundlich und ohne Geruchsbildung. Gaskamine erfüllen die hohen aktuellen Umweltanforderungen und auch bei künftigen gesetzlichen Auflagen ist man auf der sicheren Seite. Die Heizleistung eines Gaskamins (zwischen 3 und 8 kW) kann mit holzbefeuerten Öfen mithalten. Gaskamine erreichen mit rund 75 Prozent Wirkungsgrad ähnlich effektive Werte wie Holzfeuerungsanlagen. Für Niedrigenergiehäuser eignen sich von der Raumluft unabhängige Geräte mit externer Verbrennungsluftzufuhr und Rauchgasableitung. Auch mit geregelter Wohnraumbelüftung können Gasfeuerstätten problemlos betrieben werden. Sie sind in fast allen Design-Varianten erhältlich, von klassischen Formaten bis zu Raumteiler-Tunnel-Kaminen mit Sicht durchs Feuer.

Kaminfeeling mit Gas

Gaskamine sind umweltfreundlich und trotzdem gemütlich.

Sichere Wahl beim Fachmann

Bei der Installation und Inbetriebnahme ist allerdings Vorsicht geboten. Die Geräte dürfen nur vom Ofen- und Luftheizungsbauer errichtet und vom Gasinstallateur angeschlossen werden. Die Beratung durch einen Meisterbetrieb sollte daher selbstverständlich sein.

Die Kachelofentage 2015 vom 3. bis 11. Oktober bieten Gelegenheit, sich umfassend über moderne Gaskamine zu informieren. Die richtigen Ansprechpartner in Ihrer Region finden Sie über das Infoportal der AdK, Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.

Anzeige

Textquelle: Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V., Bildquelle: Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V., Autor: goe