1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Frühbeet anlegen und am besten selber bauen ist nachhaltig und effektiv.

Frühbeet anlegen oder selber machen: Der Natur ein Stück voraus

Wenn im Winter die Beete kahl sind oder der Balkon noch nicht begrünt ist, sehnen sich Hobby- und Gemüsegärtner nach dem ersten Grün und Gemüse aus dem eigenen Garten. Frühbeete verschaffen einen natürlichen Vegetationsvorsprung, den jeder ganz einfach nutzen kann. Hier erfahren Sie wie einfach das Frühbeet anlegen ist und sogar das selber machen.

Chemiefreier Salat oder knackiges Gemüse in guter, unbedenklicher Bioqualität im Garten selbst anbauen ist einfach. In einer geschützten Garten-Ecke kann das Frühbeet im Januar auf- oder gänzlich selbst gebaut und zur Aussaat vorbereitet werden. Bereits im Januar oder Februar können Radieschen, Feldsalat, Spinat oder Rettich, Ruccola oder Rauke ausgesät werden, da diese bereits bei 10 Grad Temperatur im Frühbeet keimen. Auch Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder die aromatische Pimpinelle, Kopfsalat oder Asia-Salat können Ende Januar/Anfang Februar bereits in das Frühbeet. Wer Jungpflanzen setzen möchte, bekommt diese ab Mitte März in der Gärtnerei. Allerdings hat der Hobbygärtner dann nicht den Spaß und das Erfolgserlebnis, die kleinen Samen keimen zu sehen.

Einfache Kultur für maximalen Erfolg im Frühbeet

Die Kultur von Salat und Co. ist in einem Frühbeet-Kasten, unter Folie oder alten Fenstern sowie in einem abgedeckten Hochbeet – der nachhaltige Tipp für den Balkon! - leicht und kostengünstig umzusetzen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Durch nach der Sonne ausgerichtete Glasflächen dringt viel Sonne ein. Sie erwärmt den kleinen Raum sehr schnell. Wird noch dazu eine Basis aus Pferdemist oder Grünabfällen, Laub und kleinen Ästen als Untergrund vorbereitet, so profitiert der Hobbygärtner durch die Zersetzungswärme in der Erde.

Anzeige

Doch gleich welche Methode eingesetzt wird, der feuchte Boden im Kasten speichert die Wärme optimal und gibt sie nur nach und nach ab, so dass der ganze Kasten nur langsam wieder abkühlt. Und wenn es doch noch mal kalt wird, kann das Frühbeet mit Gartenvlies oder einer Schilfmatte abgedeckt werden. Zusätzlich ein Grab- oder Windlicht in der kalten Nacht hineingestellt, dann kann mit der Frühbeet-Ernte auch bei unerwartetem Frost nichts schiefgehen.

Frühbeet aus Holz, Kunststoff oder Stewin: Frühe Ernte ist garantiert.

Klassiker aus Holz: Frühbeete sind heute noch oft aus diesem nachhaltigen Material gefertigt. (c) Fotolia

Frühbeete in verschiedenen Ausführungen: Tipp zum vorbereiten

Sie sind aus Holz oder Kunststoff, langlebig gemauert und schnell mit Ziegelsteinen oder Strohballen und alten Fenstern selbst gemacht. Auch ein ausgehobener Erdwall und eine auf einen Holzrahmen gespannte, stabile Folie dient schon als Frühbeet.

Wer idealerweise mit Laub, Stroh und Grünschnitt arbeitet, hebt ein 40 – 50 Zentimeter tiefes Loch aus, legt engmaschigen Draht in das Loch als Wühlmausschutz und füllt etwa 10 Zentimeter Laub hinein. Danach kommt eine etwa 20 – 30 Zentimeter starke Schicht aus grobem Grünschnitt, Häckselmaterial, Stroh und Laub. Darauf kommt eine Schicht aus 20 Zentimeter Pflanzerde oder Gartenerde, die mit Pflanzerde oder Kompost angereichert werden kann.

Ein Frühbeet ist schnell angelegt und sorgt für eine nachhaltige Ernte

Wer ein Frühbeet installiert, kann schon früh seinen eigenen Salat in unbedenklicher (Bio-)Qualität ernten. (c) Fotolia

Wird mit Pferdemist gearbeitet, so besteht die erste 20 Zentimeter dicke Schicht aus Pferdemist, in gleichen Teilen mit Laub oder Stroh gemischt. Dann folgt die die Gartenerde. Beide Varianten sind als Naturheizung anzusehen und ideal für eine noch frühere Kultur auch um die Null-Grad-Grenze. Aber: Das so angelegte Frühbeet sollte 14 Tage nicht bepflanzt werden. Denn der Pferdemist scheidet dann Ammoniak aus und der Rotteprozess, der letztlich wärmt, sollte erst in Gang kommen. Gut wässern nicht vergessen.

Frühbeet selber bauen ist kein Hexenwerk

Ein Frühbeet selber bauen ist selbst ohne handwerkliches Geschick machbar. Wer sich kein vorgefertigtes Frühbeet kaufen möchte, schichtet beispielsweise mehrere Lagen Ziegelsteine um das ausgehobene Loch oder die gewünschte Stelle auf oder besorgt sich beim Bauer Strohballen, die in einem Rechteck zusammengelegt werden. Mit Folie oder den besagten alten Fenstern abdecken, fertig ist das Frühbeet.

Handwerklich geschicktere Bauen das Frühbeet aus Holz oder mauern es mit Steinen und bringen gerahmte, bruchsichere Scheiben daran an. Bei allen Varianten sollte die Größe so gewählt sein, dass man jede Stelle im Frühbeet mühelos erreicht.

Tipp für das Frühbeet auf der Terrasse oder dem Balkon

Frühbeet selber machen: Die einfache Variante aus Stangen und Folie.

Die einfachste, aber ebenso wirkungsvolle Frühbeet-Variante: Folie, Stangen und Draht sowie eine Beschwerung reichen aus. (c) Fotolia

Mittlerweile gibt es kompakte, sogar mobile Hochbeete die, je nach Modell, auch eine schützende Abdeckung haben. Auch diese sind als ideale Frühbeete geeignet und selbst für den Balkon oder die Terrasse geeignet. Somit ermöglichen auch Hochbeete eine Salat- oder Gemüse-Ernte vom zeitigen Frühjahr bis in den Spätherbst und damit fast das ganze Jahr hindurch eine Ernte unbedenklicher, knackiger und vor allem frischer Salate und Gemüse ermöglichen.

Weitere, nachhaltige und einfache Gartentipps finden Sie in unserer Garten-Rubrik.


Text: Jürgen Rösemeier