1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Nacktschnecken im Biogarten effektiv und nachhaltig bekämpfen.

Schnecken im Biogarten: Schleimige Vielfraße nachhaltig bekämpfen

Sie sehen nicht sonderlich schön aus und können in einer Nacht, das mühsam gezogene Pflänzchen, den jungen Salat oder die geliebten Erdbeeren abfressen. Die Rede ist von Schnecken im Biogarten. Wie sie am besten mit Schneckenzaun und Co. nachhaltig bekämpft werden, die besten Tipps.

Schnecken im Biogarten sind für die meisten Hobbygärtner die unbeliebtesten Tiere im eigenen grünen Reich. Will man Nützlinge wie Igel oder Vögel gerne anlocken und sich an ihrem Anblick erfreuen, ist Nachbars miauende Katze auch mal gerne geduldet, so sind Schnecken im Biogarten weitaus weniger beliebt. Insbesondere Nacktschnecken wie die Genetzte Ackerschnecke oder die Spanische Wegschnecke sind der gefräßige Feind eines jeden Gärtners. Da denkt mancher, noch so naturverbundene Gärtner, der sonst nachhaltig gärtnert und keine Chemie im Biogarten einsetzen möchte, über das Ausstreuen von Schneckenkorn nach. Aber, es geht auch anders. So werden Sie nachhaltig Herr über die Schnecken im Biogarten.

Anzeige

Schneckenzaun stellt Schnecken im Biogarten nachhaltige Hürde in den Weg

Grundsätzlich gilt als nachhaltiger Tipp: Gießen Sie, bei vielen Schnecken im Biogarten, eher morgens als abends. Denn nachts hält sich die Feuchtigkeit auf der Oberfläche besser, als am Tag. Und Schnecken mögen es lieber feucht auf ihrer Kriechstrecke.

Machen Sie den Schnecken im Biogarten nachhaltig die Arbeit schwer und das ersehnte junge Gemüse unerreichbar – mit einem Schneckenzaun. Der Schneckenzaun ist zwar nicht die günstigste Alternative, zur nachhaltigen Schnecken-Bekämpfung im Biogarten, aber die effektivste. Meist ist er aus Aluminiumblech, welches die Schnecken im Biogarten durch eine starke Biegung im Blech davon abhält, an die Pflanzen zu kommen. Aber Vorsicht: Hängen Pflanzen über den Schneckenzaun, dann ist dies ein perfekter Kriechweg in das mit dem Schneckenzaun gesicherte Beet. Und auch wenn ein unterirdisches Gelege ausgerechnet inmitten des durch den Schneckenzaun gesicherten Beets liegt, kann der Fraß so nicht verhindert werden. Hierzu empfiehlt es sich, innerhalb des Schneckenzauns einen Becher mit Bier als Bierfalle zu installieren. Aber auch nur dort. Denn, außerhalb des Schneckenzauns lockt der Gärtner hiermit auch vom Nachbarn Schnecken in den eigenen Biogarten!

Zudem sollen feine Kupferbleche rund um das Beet nachhaltig helfen, um die Schnecken im Biogarten vom «Mundraub» abzuhalten. Doch, zu viel Kupfer ist auch für den Menschen ungesund, daher heißt es eher auf diese Methode zum Schutz vor Schnecken im Biogarten zu verzichten.

Schnecken im Biogarten nachhaltig durch Fraßfeinde verhindern

Eine weitere nachhaltige Methode zur Verhinderung von Schnecken im Biogarten und im Salat-, Erdbeer- oder Gemüsebeet, ist es, ihre natürlichen Feinde anzulocken. Mögen die Gärtner eher keine schneckenfressenden Maulwürfe oder Spitzmäuse, so ist doch der Igel im Biogarten eine geeignete Waffe, um Schnecken im Biogarten nachhaltig zu bekämpfen.

Schnecken fressen vieles und auch im Biogarten. So nachhaltig bekämpfen.

Schnecken knabbern gerne im Gemüsebeet. (c) Fotolia

Gerade in einem Naturgarten, der chemiefrei daherkommt, oder im Bio-Biogarten fühlen sich die kleinen stacheligen Räuber besonders wohl. Dort finden sie ihre Nahrung. Hierzu gehören auch die sonst so lästigen Schnecken im Biogarten. Wer dem Igel die Möglichkeit gibt einen Unterschlupf zu finden, etwa in einem Laubhaufen, der mit Reisig abgedeckt ist oder einem Holzstapel, der kann fast sicher sein, dass die Igel nachhaltig die Schneckenplage abstellen. Auch Salamander, eine bedrohte Tierart, etwa angelockt durch eine Trockensteinmauer oder einen Steinhaufen verspeisen Schnecken. Zudem lieben Vögel wie Drosseln, Amseln und andere Vögel ebenfalls Schnecken.

Durch die ganzjährige Vogelfütterung, von Fachleuten aufgrund des Artenschutzes nachhaltig empfohlen, tut der Gärtner nicht nur den Wildvögeln, sondern auch seinen Nutzpflanzenbeeten etwas Gutes.

Schnecken im Biogarten: So bleiben Ihnen die Pflanzen erhalten

  • Vögel füttern das ganze Jahr ist sehr zu empfehlen und so werden natürliche Fressfeinde angelockt.
  • Auch bei Igel stehen die Nacktschnecken auf dem Speiseplan.
  • Bitte keine Bierfalle aufstellen, denn so haben Sie nur die Schnecken aus Nachbars Garten noch angelockt.
  • Schneckenzäune und Streumaterial wie Sägespäne, Asche oder Kalk sind natürlich wirksam gegen Schnecken.
  • Eine Liste als Empfehlung der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin: Schneckenresistente Stauden.
  • Noch mehr nachhaltige Tipps gegen Schnecken im Garten lesen Sie unter: «Schnecken im Bio-Garten: Nachhaltige Gegenmaßnahmen»

Text: Jürgen Rösemeier