1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Bauchschmerzen im Sommer keine Seltenheit
Omas Geheimrezepte

Sommerdurchfall, diese Hausmittel helfen garantiert

An heißen Tagen können sich Bakterien in Lebensmitteln bilden und bei Reisen ins Ausland kann die eine oder andere Speise den Magen verderben. Deshalb besteht gerade im Sommer ein Risiko, an Durchfall zu erkranken.

Jeder kennt es: der Darm grummelt, es plagen einen Übelkeit und Magenkrämpfe. Der Gang zur Toilette ist unvermeidlich und oft sind langwierige Sitzungen notwendig. Durchfall ist unangenehm und schränkt fast jede körperliche Aktivität ein. Wer den Sommer genießen will, im Urlaub Erholung sucht oder ins Ausland verreist und von Durchfall gequält wird, sucht natürlich in der Regel nach schneller Hilfe. Doch es müssen keine chemischen Medikamentenbomben sein, die bei Durchfall helfen. Naturheilmittel versprechen eine problemlose und natürliche Heilung.

Bauchschmerzen und Durchfall können einem den Urlaub vermiesen.

Anzeige

Durchfall als Reinigungsprozess

Die Naturheilkunde sieht in einem Durchfall einen Reinigungsprozess, der auf natürliche Weise geheilt werden sollte. Ganz wichtig: Bei Blut im Stuhl und falls der Durchfall länger als drei Tage anhält sollte unbedingt ein Arzt hinzugezogen werden. Das gilt auch, wenn Säuglinge oder ältere gebrechliche Menschen daran erkranken.

Naturheilmittel heilen nachhaltig

Ansonsten kann man bei Durchfall Naturheilmittel anwenden, die Heilung versprechen. Heidelbeertee beispielsweise dichtet die Darmschleimhaut ab und wirkt bei akutem Durchfall. Bis zu drei Esslöffel getrocknete Heidelbeeren in Wasser zum Kochen bringen und zehn Minuten weiter köcheln lassen. Am Tag mehrmals eine Tasse trinken und der Durchfall sollte schon bald verschwinden.

Heidelbeertee hilft gegen akuten Durchfall

Bei akutem Durchfall: Heidelbeertee

Mineralerde hilft bei Durchfall

Ebenfalls hilfreich bei akutem Durchfall ist die natürliche Mineralerde Bentonit. Mit einem Glas Wasser einnehmen und die Bakterien werden aufgesaugt, was schnelle Heilung verspricht. Zudem wird eine Entgiftung eingeleitet und die Darmflora unterstützt. Ebenfalls entgiftend wirken Flohsamen. Sie vertreiben die Bakterien und beugen einer Reizung der Darmschleimhaut vor. Am besten dreimal täglich Flohsamen zusammen mit einem Teelöffel Betonit in 100 ml  Wasser einnehmen. Wenn Sie an Durchfall erkrankt sind, sollten Sie das Trinken nicht vergessen. Quellwasser und gefiltertes Leitungswasser mit etwas Sole-Lösung sind ideal, ebenso wie Heilkräutertees. Um den Mineralhaushalt zu unterstützen, eignet sich eine gekochte Gemüsebrühe.

Flohsamen helfen natürlich gegen Durchfall

Flohsamen - eine natürliche Alternative zu chemischen Hilfsmitteln bei Durchfall

Basische Ernährung beugt Durchfall vor

Verzichten sollte man auf koffeinhaltige und zuckerhaltige Getränke ebenso wie auf Milchprodukte sowie Früchtetees. Übrigens: eine gute Vorbeugung gegen Durchfall ist eine basische Ernährung. Sie unterstützt eine nachhaltige Darmgesundheit und steigert zudem die Abwehrkräfte.

Gemuese und basische Ernährung beugt Durchfall vor

Zur Vorbeugung: basische Ernährung.

Das könnte Sie auch interessieren: Homöopathie auf Reisen: Was gehört in die Reiseapotheke?

Die besten Hausmittel gegen die Sommergrippe

Anzeige

    Textquellen: www.heilpraxisnet.de, www.zentrum-der-gesundheit.de, Bildquellen: Thinkstock © kaspiic, Thinkstock © KayTaenzer, Thinkstock © HeikeRau, Thinkstock © snyferok, Thinkstock © Piotr Marcinski, Thinkstock © AndreyPopov Autor: Ulrike Rensch

    Welche Tipps haben Sie bei Übelkeit, Erbrechen und Durchfall im Urlaub? Sagen Sie uns Ihre Meinung!