1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Revolutionärer PowerCloth: Flexible Solarzelle
Powerstoff

Tolle Erfindung: Powerstoff hat integrierte, flexible Solarzellen

Urlaub oder Trekking-Tour und das Handy, GPS, Kamera-Akku oder der MP3-Player ist leer und Sie möchten eine kleine Nachtbeleuchtung? Kein Problem heißt es in Zukunft mit der sensationellen Neuerfindung PowerCloth 1G. Das Erneuerbare-Energien-Startup hat einen Stoff entwickelt in den günstig zu produzierende, biegsame Solarzellen integriert sind. Hiermit eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten.

Die aus Salt Lake City stammende Startup-Firma Exotic Solar LLC bastelte zwei Jahre an ihrer Idee. Günstig in der Herstellung und vor allem biegsam sollten die Solarzellen sein, um sie in Kleidungsstücken, Taschen oder Rucksäcken zu integrieren, oder um sie einfach und platzsparend einzupacken, um sie auf einer Tour platzsparend mitzunehmen und etwa auf das Zeltdach legen. Das Ergebnis heißt „ein Stoff wird zur Ladestation“.

Die PowerCloth-Solarzellen sind im Gegensatz zu konventionellen Zellen klein, handlich und unzerbrechlich, ermöglichen dadurch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und sind nicht nur bei Outdoor-Aktivitäten sehr sinnvoll. Die in Stoff eingenähten Photovoltaik-Zellen können kostengünstig und umweltfreundlich zum Nulltarif auch im Haus oder Büro Strom für kleine Stromverbraucher zur Verfügung stellen.

Als Material für die PowerCloth-Zellen hat Exotic Solar eine ultra-leichte Fiberglas-Verbindung entwickelt, die mit Graphit verbunden wird und in eine weiche Polymer-Matrix eingebettet ist. So wird letztlich ein Stoff zur Ladestation – kostengünstig, umweltfreundlich rein mit Sonnenenergie.

Das Projekt ist in der Pre-Launch-Phase und der Stoff kann bereits über die Innovationsplattform www.indiegogo.com vorbestellt werden. Weitere Informationen unter www.exoticsolar.com.

Ein Video zu den Anwendungsmöglichkeiten der flexiblen Solarzelle im revolutionären PowerCloth

Bilder und Infos über PhysOrg, Text: JRB

Anzeige