1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Glamour und Glitzer, Business und Party Greenshowroom und Ethical Fashion setzen nachhaltige Akzente
Greenshowroom

Das sind die grünen Highlights der Fashion Week

Glamour und Glitzer, Business und Party – wenn mit Beginn der Fashion Week Ende Juni ganz Berlin wieder im Zeichen der Mode steht, setzen der Greenshowroom und die Ethical Fashion Show Berlin einmal mehr eigene und vor allem nachhaltige Akzente. Was Besucher zwischen dem 28. und 30. Juni im Postbahnhof am Ostbahnhof erwartet? ecowoman.de verrät Ihnen schon vorab die Highlights.

Grüne Mode ist längst nicht mehr aus der internationalen Fashionlandschaft wegzudenken und die absoluten europäischen Hotspots für die neuesten Trends und hipsten Entwürfe sind und bleiben die beiden Berliner Messen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin die ab dem 28. Juni für drei Tage in den Räumlichkeiten des altehrwürdigen Postbahnhofs am Ostbahnhof über die Bühne gehen. Während der Greenshowroom sich mit 34 Labels, darunter Studio Jux, Johanna Riplinger, Heartcouture, Somyso und Elementum by Daniela Pais, einmal mehr auf Mode und Accessoires von der High Street konzentriert, setzt die Ethical Fashion Show Berlin mit Langbrett, Dedicated, Braintree, Bleed, Hempage, El Naturalista und Knowledge Cotton Apparel sowie 110 weiteren handverlesenen Brands wieder ganz auf urbane Street- und Casualwear für so ziemlich jede Lebenslage.

Anzeige

Grüne Mode und spannendes Programm

Und auch das Rahmenprogramm kann sich wieder einmal sehen lassen. Schwerpunkte des ersten Messetages sind die traditionelle ‚Salonshow’ als offizieller Offside-Event der Mercedes-Benz Fashion Week sowie der ‚Ethical Fashion on Stage’-Catwalk während Tag Zwei mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu Themen wie ‚Die Folgen des globalisierten Freihandels’, Transparentes und nachhaltiges Sourcing’ und ‚Des Könige neue Kleider – kommt Transparenz in Mode?’ ganz im Zeichen von Corporate Social Responsibility steht. Auch der dritte Messetag hält mit Vorträgen von Fairtrade Deutschland, GOTS und IVN, Textile Exchange und der Fair Wear Foundation ein umfangreiches Programm bereit. Über Transparenz in der Lieferkette diskutieren dann ab 14 Uhr  auf de großen Bühne Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Stefan Genth (HDE Handelsverband Deutschland) und Matthias Hebeler (Gründer von Brainshirt). Der Eintritt auf die Messen ist ausschließlich dem Fachpublikum vorbehalten.

ecowoman.de gibt einen Einblick in Highlights der kommenden Fashionweek.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dieser Tasche sind Sie nicht auf dem Holzweg

Anzeige

Quelle: Greenshowroom/Ethical Fashion Show, Bilder: ©Jennifer Endom Messe Frankfurt, Text: Andreas Grüter