1. Home
  2.  › News
München Stadtbegrünung
Jetzt machen wir die Städte grüner

Gemeinsam anpacken für mehr Grün im Viertel

Mehr Grün in der Stadt ist nicht nur eine Zierde für Innenstädte. Nachhaltige Begrünung steigert die Lebensqualität und sorgt für eine umwelt- und klimafreundliche Zukunft. Die Aktion „1200 Quadratmeter mehr Grün für Menzing“ zeigt, wie viel Spaß gemeinsame Begrünung macht.

Zwischen Parkplätzen, Zäunen und Carports zählt wirklich jeder Quadratmeter. Bei der Aktion „1200 Quadratmeter mehr Grün für Menzing“ packen die Bürgerinnen und Bürger anlässlich des 1200-jährigen Jubiläums des Münchner Stadtteils Menzing gemeinsam an und engagieren sich für mehr Begrünung in der Stadt. Das Ziel: Rund 1200 Quadratmeter Fassaden, Garagendächer oder Gartenmauern neugestalten, grün gestalten! Begrünungen aller Art sind gewünscht. ÖDP-Stadträtin Sonja Haider gab den Startschuss vor der eigenen Haustür und pflanzte gemeinsam mit den Aktionspartnern Blumen- und Gartenfreunde Obermenzing und Bezirksausschussmitgliedern Wilden Wein an der Wohnfassade.

Anzeige

Städte sollen grün und urban vereinen

Warum nicht die Vorzüge des Stadtlebens etwas grüner gestalten? Grün ist nicht nur attraktiv, sondern steigert nachweislich die Lebensqualität, sorgt für bessere Luft und stellt den Bezug zur Natur wieder her. Trends wie Urban Gardening und Urban Farming haben sich längst durchgesetzt, denn auch die Städter wollen von den Vorzügen eines biologisch angebauten Gemüsegartens vor Ort profitieren. Die Aktion für mehr Grün im eigenen Viertel wurde vom Begrünungsbüro von Green City e.V. unterstützt und kostenlos beraten. Mit der Begrünungsaktion in der Stadt feiert Menzing sein Jubiläum aktiv im Zeichen des Klimaschutzes.

Quellen: Green City e.V., Bilder: Green City e.V., Text: ib