1. Home
  2.  › News
Algen © Wlad74/iStock/Thinkstock

© Wlad74/iStock/Thinkstock

Algen-Science-Center: Algen werden zu Bio-Kerosin

In Jülich wurde das Algen-Science-Center eröffnet. Dort soll erforscht werden, wie aus Algen Bio-Kerosin gewonnen wird.

Der Parlamentarische Staatssekretär Peter Bleser hat am Forschungszentrum Jülich das Algen-Science-Center eröffnet. Es dient als Pilotanlage, um Bio-Kerosin aus Mikroalgen zu erzeugen. Bleser erklärte bei der Einweihung: „Kerosin aus Mikroalgen ist eine mögliche Alternative zu den derzeit dominierenden fossilen Treibstoffen. Noch sind jedoch erhebliche Forschungsanstrengungen notwendig. Zu deren Umsetzung tragen das BMEL und auch das Bundesforschungsministerium mit ihrer Förderung bei.“ Das Science Center gehört zum Projektverbund AUFWIND, an dem zwölf Partner unter der Koordination des Forschungszentrums in Jülich die ökonomische und ökologische Möglichkeit von Biokerosin auf Algenbasis erforschen. Die Projektphase 1 soll bis Ende 2015 andauern. In ihr wird eher die Theorie überprüft. In der Projektphase 2 soll dann eine Demonstrationsanlage gebaut und betrieben werden. Mikroalgen als Energie- und Rohstoffquelle sind gerade deshalb besonders sinnvoll, da ihr Biomasseertrag, gerade im Vergleich zu landwirtschaftlich erzeugten Pflanzen, besonders  hoch ist und sie besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Außerdem ist ihre energetische Nutzung CO2 neutral und sie konkurriert nicht mit der Produktion von Lebens- oder Futtermitteln.

Quelle: BMEL
Text: Kristina Reiß

Anzeige