1. Home
  2.  › News
  3.  › Blog
GABO: Extrem cool und noch mehr engagiert ©Marko Greitschus

© GreenTec Awards - Fotograf: Marko Greitschus

Starfotografin GABO:

Starfotografin GABO: Warum soziales Engagement lebenswichtig ist!

Sie gilt als die große Starfotografin überhaupt. Unter ihrem Künstlernamen GABO hat Gabriele Oestreich-Trivellini große Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Film vor der Kamera gehabt. GABO über ihre Liebe zur Fotografie und warum für sie soziales Engagement lebenswichtig ist.

Sie halten als Fotografin Momente für die Ewigkeit fest. Was fasziniert Sie an der Fotografie?

Naja, die Ewigkeit kurz anzuhalten: ein Blick, der sitzt - eine Geste, die Legende wird - ein Alter, was stehenbleibt… Ich lebe sehr im Moment, denn nur da habe ich alles im Griff, mit der Fotografie kann ich ihn festhalten, kann irgendwann in der Zukunft sehen, wer ich war. Ich kann Emotionen projizieren und mit meinem Gegenüber "batteln", ich liebe meinen Beruf! Schade, dass er so verkommen ist, aber das ist ein anderes Thema...

Wie schaffen Sie es, ein vertrautes Verhältnis zwischen Fotografin und Objekt herzustellen?

Indem ich ich selber bleibe, nicht künstlich gute Laune projiziere und rumhample. Ehrlichkeit, Echtheit ist meine Devise, dann entspannen die "Opfer" und egal, wie berühmt, können sie sie selber sein und nicht so tun als ob, denn vieles ist ja Bluff und der Promi-Status ein Fake. Wer wirklich top ist, braucht den ganzen Schnick Schnack nicht … und notfalls hilft Champagner.

Wie wichtig ist für Sie soziales Engagement?

Das ist lebenswichtig! Überlebenswichtig! Hat man eine Stimme, sollte man sie nutzen. Es geht auch nicht immer nur um Spenden, sondern jede Petition zählt schon! Ich schätze die Menschen sehr, die sich engagieren, sich für Tiere, Alte, Arme und Kinder einsetzen. Man kann nicht die Welt retten aber kleine Teile schon.

Warum sind die GreenTec Awards so wichtig?

Damit das Thema nicht ignoriert wird, denn es ist das Wichtigste, zu forschen, wie es besser gehen kann. Dass auch große Konzerne Bewusstsein entwickeln, nicht nur auszubeuten oder so tun als ob, um sich mit ökologischem Federn zu schmücken… Dies zu prüfen, dafür sind die GreenTec Awards notwendig. Dass die Jugend unterstützt wird, mutig zu sein, und nicht mit dem Gedanken "NO FUTURE" einzuschlafen, Ökologie glamourös zu gestalten und sie salonfähig zu machen.

Anzeige

Inwieweit unterstützen Sie die GreenTec Awards?

Indem ich Botschafterin bin und immer wieder darauf aufmerksam mache, für keine Produkte werbe oder fotografiere, die nicht gut für die Umwelt sind! Indem ich hingehe und klatsche, fasziniert bin über die Menschen, die so tolle neue Ideen hegen. Danach nutze ich neue Produkte und rede über die interessanten neuen Erkenntnisse und Forschungsergebnisse.

Welche Eindrücke haben Sie bei den letzten GreenTec Awards gewonnen?

Hoffnung! Das ist das Größte ...

Das Interview führte Peter Rensch für ecowoman.de
Bilder: © GreenTec Awards - Fotograf: Marko Greitschus