1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©iStock

Isländische Brauerei will Bier mit Finnwalmehl produzieren

Anlässlich des Thorrablot Fests in Island will eine Brauerei Bier mit Finnwalmehl brauen. Tierschützer sind entsetzt, denn das Tier ist vom Aussterben bedroht. 

Eine isländische Brauerei hat bekanntgegeben Wal-Bier aus dem Walmehl des bedrohten Finnwals zu brauen. Die Firma bezeichnet es als einzigartiges Bier, das durch das Walmehl besonders proteinreich und fettarm und somit äußerst gesund für „echte Vikinger“ sei. Walmehl entsteht als Nebenprodukt beim Auskochen des Walfleisches zur Ölgewinnung. Das Bier enthält laut Etikett gefiltertes und pasteurisiertes Walmehl und wird nur für das isländische Thorrablot Festivalo gebraut und deshalb nur zwischen dem 24. Januar und 22. Februar angeboten. Tierschützer sind empört über das Verhalten und die moralischen Vorstellungen des isländischen Unternehmens.  Der Besitzer der Bauerei Kristján Loftsson war bereits zuvor mehrmals zum Beispiel durch Finnwal-Leckerchen für japanische Haushunde aufgefallen. Astrid Fuchs, Kampagnenleiterin der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDC ist entsetzt: „Ein majestätisches Lebewesen, das über 90 Jahre alt werden kann, zum Inhaltsstoff auf einer Bierflasche zu degradieren, ist der Gipfel der Geschmacklosigkeit.“

Quelle: WDC Deutschland
Text: Kristina Reiß

Anzeige