1. Home
  2.  › News

Werder Bremen genießt Luxus in Belek

Sonne, Sonne, Sonne – die erste Dienstreise im neuen Jahr begann für den grün-weißen Fußballverein Werder Bremen vielversprechend. Unter bestem Sonnenschein bereitet sich der Bundesligist noch bis zum 12. Januar in Belek auf die Rückrunde vor. Hierfür wurde vom Hotel extra zwei neue Fußballplätze nach FIFA-Standard gebaut und viel investiert.

Hotel_Belek_Türkei

Die Anlage des Hotels in Belek © Gloria Hotels & Resorts

Die Mannschaft rund um Trainer Thomas Schaaf kann sich im Hotel in Belek auf gediegenen Luxus, Wellness und mildes Meeresklima freuen. Darüber hinaus kann der Fußballverein als erster Gast die zwei neuen Fußballplätze mit einer Größe von jeweils 105x65 Metern einweihen, die erst im Dezember 2012 eröffnet wurden. Für den Bau hat das Hotel rund eine Million Euro investiert. Auf einem extra angebauten Konditionstrainingsfeld (42x30 Meter) können die Mannschaften ihre Ausdauer trainieren. Zudem wurde ein Clubhaus für Fußballvereine und Gäste mit einer Fläche von 106 Quadratmetern mit Lobby, Rezeption, Terrasse, Umkleide- und Massageräumen für Spieler und Schiedsrichter, Parkplätze sowie weitere Annehmlichkeiten errichtet. Die Lobby steht auch für Vereinspressekonferenzen zur Verfügung.

Team und Trainer schwärmen vom ersten Tag an: „Es ist alles vorhanden, um intensiv zu arbeiten. Die Plätze sind gut, das Hotel bietet alles, was wir brauchen - es ist gemütlich, verfügt über einen guten Fitnessbereich und auch die Laufstrecke ist in Ordnung.“ Torhüter Sebastian Mielitz ergänzt: „Das Wetter spielt mit, die Bedingungen sind sehr gut zum Trainieren. Auch im Hotel stimmt's. Ich bin durch die Zimmer gegangen und es ist eine wunderschöne riesige Anlage. Man kann direkt vom Zimmer aus in den Pool gehen, da der aber noch ein bisschen kalt ist, werde ich das erstmal lassen."

Quelle: Gloria Hotel&Resort / Text: Christina Jung

Anzeige