1. Home
  2.  › News
So können auch Kinder den Ablauf auf dem Biobauernhof kennenlernen.
Veranstaltungstipp

Großes Interesse am Ökolandbau

In Nordrhein-Westfalen herrscht großes Interesse am Ökolandbau und an nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Das zeigen die Aktionstage Ökolandbau, die Ende August eröffnet wurden und noch bis in den September hinein über die ökologische Landwirtschaft informieren.

Nordrhein-Westfalen ist ein stark von der Landwirtschaft geprägtes Bundesland. Umso erfreulicher ist es, dass das Interesse am Ökolandbau, an Maßnahmen für den Umweltschutz und für eine Verbesserung des Tierwohls in der Nutztierhaltung immer weiter ansteigt. Im Rahmen des Förderangebots der Landesregierung sind für das Jahr 2017 mehr als 200 neue Anträge eingegangen.

Anzeige

Das Vertrauen in den Ökolandbau stärken

Auch die Nachfrage nach regionalen Öko-Produkten ist groß. Um noch mehr Menschen von den Vorteilen der ökologischen Landwirtschaft zu überzeugen und umfangreich zu informieren, finden seit dem 27. August und noch bis zum 11. September die diesjährigen Aktionstage Ökolandbau statt. Bei über 200 Einzelveranstaltungen laden Bio-Bauernhöfe und –Gärtnereien, Unternehmen aus dem Naturkosthandel, Bio-Bäckereien, der Lebensmittelhandel und die Gastronomie interessierte Besucher dazu ein, ihre Arbeitsweise kennenzulernen und ihre Produkte zu genießen.

Anzeige

Die Aktionstage, die im Rahmen einer großen Auftaktfeier von Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im Umwelt- und Landwirtschaftsministerium, eröffnet wurden, sollen das Vertrauen der Verbraucher in regionale Bio-Lebensmittel stärken. Weitere Informationen und das gesamte Programm zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW 2016.

Quellen: MKULNV, Bild: Depositphotos/Xalanx, Text: Ronja Kieffer