1. Home
  2.  › News
Earth Hour

©Earthhour.org

Licht aus bei Earth Hour in Wiesbaden

Am 29. März ist wieder Earth Hour! Ab 20.30 Uhr schalten Millionen von Menschen auf dem gesamten Planeten für eine Stunde die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz unserer Erde zu setzen. Auch in Wiesbaden wird es dunkel.

Die Earth Hour ist eine global angelegte Gemeinschaftsaktion, die weltweit Millionen Menschen dazu motiviert, grundsätzlich umweltfreundlicher zu leben und zu handeln. Wiesbaden beteiligt sich in diesem Jahr zum vierten an der internationalen „WWF Earth Hour“. In der hessischen Landeshauptstadt erlischt von 20.30 bis 21.30 Uhr unter anderem die Beleuchtung am Kurhaus, dem Hessischen Staatstheater sowie am Bowling Green. Zentraler Ort des Geschehens ist das Bowling Green, zu dem alle Interessierten eingeladen sind, denn je mehr Menschen die Aktion unterstützen, desto stärker ist das Zeichen, dass in die Welt ausgesendet wird. Während der „Stunde der Dunkelheit" zaubern Feuerkünstler spektakuläre Lichtpunkte an den Nachthimmel und die Trommlergruppe Funkenschlag wird mit heißen Rhythmen richtig einheizen. Eigene Ideen und Vorschläge, wie man über diese 60 Minuten hinaus Energie sparen kann, können Klimaschützer auf der Facebookseite des Umweltladens anbringen – und mit etwas Glück dazu noch eine Klimaschützer-Flasche gewinnen. Der Auftakt des Abends findet bereits um 17.30 Uhr in der Caligari FilmBühne statt. Gemeinsam mit dem Kulturamt präsentiert das Umweltamt den Film „Der Dieb des Lichts“. Im Anschluss erläutert Bürgermeister Arno Goßmann, wie Wiesbaden im Bereich der Erneuerbaren Energien aufgestellt ist und beantwortet Publikumsfragen.

Quelle: Wiesbaden.de
Text: Vera Konersmann

Anzeige