1. Home
  2.  › News
Lush Kosmetik Prozess Amazon

©Lush

Lush gewinnt Prozess gegen Amazon: Markenrechtsverletzung

Der Kosmetikhersteller Lush hat einen Rechtsstreit wegen Markenrechtsverletzung gegen den Onlineriesen Amazon gewonnen.

Der Kosmetikhersteller Lush hat in England einen Prozess gegen Amazon wegen Markenrechtsverletzung gewonnen. Das Unternehmen und Onlinekaufhaus Amazon vertreibt keine Produkte von Lush in seinem Onlineshop, hatte jedoch Produkte, die denen von Lush sehr ähneln mit dem Begriff und somit dem Keyword „Lush“ getagged.  Wenn der Kunde nun auf der Seite von Amazon nach Lush suchte,  war auch für viele Kunden nicht nachvollziehbar, dass es sich bei den angezeigten Produkten nicht um Lush-Artikel handelte, sondern nur um ähnliche Produkte. Oftmals bemerkten die Kunden den Fehler erst, als sie das Produkt in den Händen hielten. Das Gericht entschied am 10. Februar 2014, dass Amazon das Markenrecht verletze, da der durchschnittliche Verbraucher nach der Amazon Online-Suche mit dem Suchbegriff Lush nicht in der Lage sei, bei seinem Einkauf auf Amazon zu erkennen, dass es sich bei den Produkten nicht um Artikel der Firma Lush handele. Der Kosmetikhersteller Lush, der einen Ruf als ethisches und faires Unternehmen aufgebaut hat,  hatte sich schon vor längerer Zeit dagegen entschiedenen seine Produkte auf Amazon zu verkaufen.

Quelle: Lush
Text: Kristina Reiß

Anzeige