1. Home
  2.  › News
Radlwoche

© Radlhauptstadt München

3. Münchner Radl-Aktionstage

Am kommenden Wochenende dreht sich auf dem Münchner Odeonsplatz wieder alles rund um‘s Fahrrad. Bei den 3. Radl-Aktionstagen informieren die Radlhauptstadt München und viele Kooperationspartner kostenlos zu den Themen „Transport- & Lastenräder“ und „Pedelecs & Falträder“.

Ob groß, ob klein, Familien oder Singles, Unternehmen oder Privatpersonen: Sie alle können sich am 24. Und 25. Mai auf jede Menge Spaß und nützliche Informationen freuen.

Am Freitag, 24. Mai, findet von 12:00 bis 20:00 Uhr der Thementag „Transport- & Lastenräder“ statt, bei dem Interessierte direkt von Fachhändlern nützliche Informationen rund um neue und bewährte Lastenrad-Modelle und Radlanhänger erhalten können. Auf einem Parcours können Besucherinnen und Besucher kostenlos einige Modell hautnah testen.

Alle diejenigen, die Tag für Tag in die Pedale eines Lastenrades treten oder einen Anhänger ziehen, sind außerdem dazu eingeladen, mit dem eigenen Rad ab 17:30 Uhr am 3. Münchner Transportrad-Wettbewerb teilzunehmen. Dort sind Fahrgeschick und Geschwindigkeit gefragt. Zu gewinnen gibt es die beliebten Radlhauptstadt-T-Shirts, Helme von Nutcase und Basil-Fahrradtaschen.

Familienleben Logo

Die Radlaktionstage finden auf dem Münchner Odeonsplatz statt © Radlhauptstadt München

Am zweiten Aktionstag, Samstag den 25. Mai, geht es ebenfalls von 12:00 bis 20:00 Uhr mit Informationen zum Thema „Pedelecs & Falträder“ weiter. Kostenlose, geführte Pedelec-Testtouren finden zu jeder vollen Stunde zwischen 13:00 und 19:00 Uhr statt.

Auch dieses Jahr wieder dabei ist der beliebte Radl-Sicherheitscheck in neuer „2.0“-Variante. Besucherinnen und Besucher können nicht nur kostenlos ihr Fahrrad auf Verkehrssicherheit überprüfen lassen, sondern erstmals auch an einem neuen, interaktiven Radl-Quiz teilnehmen und eine Ergonomie- und Helm-Beratung erhalten.

Besuchen auch Sie die Radl-Aktionstage am 24./25. Mai auf dem Odeonplatz in München.

Quelle: Radlhauptstadt München / Text: Christina Jung

Anzeige