1. Home
  2.  › News
NABU_Umweltpreis_Jury

© NABU/ J. Singgih

Umweltpreis Grüner Einkaufskorb verliehen

Die Gewinner stehen fest: Mit dieser Auszeichnung würdigt der NABU seit 2010, die ein umweltfreundliches Warensortiment und nachhaltigen Konsum fördern.

Es wurden beispielsweise Märkte ausgezeichnet, die ihre Kunden belohnen, wenn sie ihre eigenen Einkaufstaschen mitbringen. Andere wiederum erhöhen den Anteil an Bioprodukten oder bieten dem Kunden in vielen Warengruppen die Möglichkeit, sich zwischen konventionellen Produkten und ökologischen Alternativen zu entscheiden.

"Die große Mehrheit der Verbraucher spricht sich für umweltfreundliche Supermärkte aus. Das belegen Umfragen des NABU. Der Handel muss dafür sorgen, dass sich diese Geschäftsmodelle in ganz Deutschland durchsetzen und eine gemeinsame Strategie für alle Händler entwickelt wird", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke anlässlich der Preisverleihung.

In der Kategorie Selbstständige überzeugte REWE Knichel im rheinland-pfälzischen Morbach. Sieger in der Kategorie Filialen der großen Lebensmittelketten ist die tegut-Filiale in Bad Hersfeld. Bereits zum zweiten Mal wurde ein Jury-Sonderpreis vergeben. In der Kategorie Biolebensmittelmärkte ist der diesjährige Gewinner der Alnatura-Markt in der Giesebrechtstraße in Berlin-Charlottenburg. Die Auszeichnung ging an den hessischen REWE-Markt in Mengerskirchen unter der Führung von Claudia Klebach. 

Quelle: NABU / Text: Christina Jung

Anzeige