1. Home
  2.  › News
Nachhaltig waschen, pflegen und reinigen
Ökologische Hygiene

Nachhaltig waschen, pflegen und reinigen

Auch in der Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelbranche spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Der Industrieverband Körperpflege und Waschmittel e.V. (IKW) hat Nachhaltigkeit in den Bereichen Soziales, Ökologie und Ökonomie untersucht und jetzt einen aktuellen Bericht veröffentlicht. 

Nachhaltig waschen, pflegen und reinigen: Immer mehr Menschen ist Nachhaltigkeit nicht nur in puncto anhaltende Sauberkeit und Hygiene ein Anliegen, sondern auch bezogen auf soziale, ökologische und ökonomische Aspekte. Der Industrieverband Körperpflege und Waschmittel e.V. (IKW) hat nun schon zum achten Mal die Nachhaltigkeitsentwicklung in der Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittelbranche unter die Lupe genommen und die Trends dieser Entwicklung in einem aktuellen Bericht über die Jahre 2015/16 zusammengefasst.

Anzeige

Drei Säulen der Nachhaltigkeit

In dem Bericht geht es um Nachhaltigkeit in den drei Bereichen Soziales (z.B. Produkt- und Arbeitssicherheit, soziale Qualitätsstandards bei Zulieferern), Ökologie (z.B. Gesamteinsatzmengen an Inhaltsstoffen in den Produkten, Temperatur beim maschinellen Wäschewaschen) und Ökonomie (z.B. Umsatzentwicklung der Branche, Preisentwicklung). Dr. Joachim Dullin, Vorsitzender des Beirats für die IKW Nachhaltigkeitsberichterstattung für die Wasch-, Pflege- und Reinigungs­mit­tel­branche, freut sich, dass in allen drei Bereichen positive Veränderungen erkennbar seien, wenn auch unterschiedlich stark, und betonte, die Trends, die sich im bisher vorliegenden 12-jährigen Bilanz-Zeitraum abzeichneten, machten Mut. In dieser Branche gebe es auf dem Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit anscheinend keine Verlierer.

Der vollständige Bericht kann als gedrucktes Exemplar über die IKW-Geschäftsstelle (Tel.: 069-3556-1323 bzw. info@ikw.org) bestellt oder auch elektronisch abgerufen werden.

Quelle: IKW; Bilder: Depositphotos/JanPietruszka; Autor: kle