1. Home
  2.  › News
Leben im Niedrigstenergiehaus © Viktorbentleyphotography/ B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

© Viktorbentleyphotography/ B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

Tag der offenen Tür: Besichtigung von Niedrigstenergiehäusern

Am 7. Bis 9. November 2014 finden in  Berlin, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen die Tage der offenen Tür in Niedrigstenergiehäusern  statt. Interessierte können die Niedrigstenergiehäuser besichtigen und sich darüber informieren.

Unter dem Motto „Heute schauen morgen bauen“ öffnen bei der von der B. & S.U. mbH organisierten Veranstaltung Niedrigstenergiehäuser ihre Türen für interessierte Besucher. Die Besitzer von Niedrigst-, Passiv- und Plusenergiehäusern berichten über ihre Erfahrungen, die sie bei Planung und Bau gemacht haben und informieren darüber, wie es sich in einem Passiv- oder Niedrigstenergiehaus lebt, wo man qualifizierte Architekten, Handwerker und Energieberater findet, sowie auf welche Kriterien man achten sollte. Auch Fragen zu Fördergeldern, Kosten und bauliche Lösungen stehen im Mittelpunkt des Erfahrungsaustauschs zwischen Besuchern und Hausbesitzern. Die Tage der offenen Tür in Niedrigstenergiehäusern werden durch das EU-Programm „Intelligente Energie Europa“ gefördert und finden im Rahmen des Projekts „NZB2021 Doors Open Days“ statt. Auch in Belgien, Österreich, Frankreich, Polen, Schweden, Irland. Slowenien, Ungarn und Malta werden die Tage der offenen Tür durchgeführt.

Quelle: B. & S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

Text: UIrike Rensch

Anzeige