1. Home
  2.  › News
Windpark Offshore Nordsee Deutschland

©chuyu/istock

Offshore-Windparks ignorieren Umweltgesetze

Die vier Offshore-Windparks in der Nordsee verstoßen teilweise massiv gegen Umweltschutzgesetze und zerstören Schutzgebiete von Tieren.

Der NABU veröffentlichte jüngst ein Rechtsgutachten, dass grobe Verstöße bei der Genehmigung von Offshore-Windparks im deutschen Teil der Nordsee feststellen konnte. Europäische Umweltgesetze bleiben bei den Windparks weitestgehend unberücksichtigt und die Kritik von Naturschutzbehörden wie dem NABU wird ignoriert. Besonders negativ fällt zum Beispiel der Park Butendiek westlich von Sylt auf, denn er liegt mitten in zwei Schutzgebieten sowohl für Schweinswale als auch für Seevögel. Auch die Genehmigungsbescheide der vier genehmigten Parks Butendiek, Dan Tysk, Amrumbank West und Borkum Riffgrund II weisen Versäumnisse in Bezug auf geltendes Naturschutzrecht auf und hätten deshalb gar nicht erst erteilt werden dürfen. Der Lebensraum der Schweinswale und verschiedener Vögel wie den Stern- und Prachttauchern wird so durch die großflächigen Offshore-Windparks langfristig zerstört und NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller erklärt deshalb kritisch: „Das Rechtsgutachten verpflichtet uns zum Handeln. Wenn solche gravierende Schäden an unsererNatur billigend in Kauf genommen werden, bleibt uns nur der Klageweg.“

Quelle: NABU
Text: Kristina Reiß

Anzeige