1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Zu gut für die Tonne
Zu gut für die Tonne

Wer Äpfel wegwirft, verschärft den Klimawandel

Die Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranschaulicht mit einem neuen Eco Video, wie wertvoll Lebensmittel sind und wie viele Ressourcen nachhaltig darin stecken.

Wie viele wertvolle Ressourcen nachhaltig in Lebensmittel stecken, veranschaulicht ein neues Eco Video der Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Mit diesem Eco Video möchte das BMEL zu mehr Wertschätzung gegenüber Lebensmittel motivieren, damit diese nicht achtlos in der Tonne landen: „Wer Lebensmittel wegwirft, vergeudet sinnlos weitere wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie und Boden und nicht zuletzt die Arbeit, die die Menschen für Erzeugung, Verarbeitung und Transport aufgewendet haben. Es ist nicht allein das Lebensmittel, das im Mülleimer landet. Um den Wert eines Lebensmittels bemessen zu können, sollte man bewusst einkaufen und sich stets vor Augen führen, welche wertvollen Ressourcen in unseren Mitteln zum Leben stecken“, erklärt Bundesernährungs- und Landwirtschaftsminister Christian Schmidt.

Anzeige

Eco Video motiviert zu mehr Wertschätzung von Lebensmitteln

Das Eco Video informiert unter anderem darüber, was an Ressourcen vergeudet wird, wenn zum Beispiel Äpfel, Käse oder Brot im Abfall landen:

- Wer Käse wegwirft, schüttet auch Wasser weg.

- Wer Brot wegwirft, verschwendet wertvolles Ackerland

- Wer Äpfel wegwirft, verschärft den Klimawandel

Nach einer Umfrage des BMEL im Jahre 2014 ist immerhin fast 90 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger bewusst, was das Wegwerfen von Lebensmittel bedeutet und eine Verschwendung von Ressourcen sind. Das neue Eco Video soll noch mehr Lust auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit machen. Wer Lust hat, das Eco Video anzuschauen...

...kann das hier tun:

Textquelle: Zu gut für die Tonne! Eine Initiative des BMEL, Bilder: youtube, Autor: Ulrike Rensch