1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Regional
Hamburg bietet viele Möglichkeiten für den biologischen Einkauf © boggy (iStock)
Biologisch Einkaufen

Biologisch einkaufen in Hamburg

Das Angebot an Bio-Supermärkten ist riesig. Um sich in dem Natur-Dschungel zurecht zu finden, sollte man wissen, wo es was gibt. Die folgende Liste gibt eine erste Richtlinie. 

Ob Bio-Supermärkte oder Bio-Einzelhandelsläden – die Liste der Angebote in Hamburg ist lang. Am besten richtet man sich nach seinem Anspruch und Bedarf. Dafür eignet sich eine Ranking-Liste nach Größe und Sortiment.

Die ganz Großen

Mittlerweile gibt es an jedem Stadtteil von Hamburg einen Bio-Supermarkt. Hier lohnt sich Großeinkauf, da man im Angebot alles findet. Von der Babywindel bis zum glutenfreien Brot.

Welcher ist nun der richtige Supermarkt für mich? Das ist beinahe Geschmackssache. Denn jeder dieser Märkte hat eine andere Innenausstattung und ein abweichendes Bio-Angebot mit Eigenmarken. Da wo man sich „Zuhause“ fühlt, sollte man also einkaufen gehen. Der Eine mag’s cooler, der Andere gemütlicher. Was alle gemeinsam haben: Die Ware ist zu 100 Prozent Bio.

Die Anbieter:

6 Filialen von Alnatura (www.alnatura.de), eine Filiale von Basic-Bio für alle (www.basic-bio-genuss-fuer-alle.de), eine Filiale von Bio Comany (www.biocompany.de), 6 Filialen von denn’s Biomarkt (www.denns-biomarkt.de), 3 Filialen von Erdkorn-Bio Genuss verbindet (www.erdkorn.de), 6 Filialen von Tjaden’s Bio Frischemärkte (www.tjadens-biomarkt.de), 16 Filialen Reformhaus Engelhardt (www.reformhaus-engelhardt.de) und ab Frühjahr eine Filiale Temma (www.temma.de).

Anzeige

Die ganz Kleinen

Hinter den kleinen Bio-Einzelhandelsläden stecken großartige Ideen und tolle Bio-Angebote. Hier gibt es Tante-Emma-Atmosphäre mit einer Tasse Kaffee und einem netten Gespräch. Zwar ist das Sortiment kleiner, aber das Feeling ist nachhaltig und macht gute Laune.

Die Anbieter:

Bioinsel mit vielen Produkten aus der Region direkt vom Erzeuger, die dem Team persönlich bekannt sind. Der persönliche Kontakt zu Kunden wird groß geschrieben (Julius-Ludowieg-Straße 32, 21073 Hamburg-Harburg)

Bioladen am Hammer Park

Damals wurde der Bioladen als Antwort auf die Tschernobyl-Katastrophe gegründet. Heute führt der Markt über 3500 Produkte und ist nicht mehr wegzudenken (Moorende 31, 20535 Hamburg Hamm)

Anzeige

bioMarkt Barmbek

Ein kleines Lädchen mit tollem Sortiment, das den Kunden gerne mit per Du begrüßt

(Fuhlsbüttler Straße 164, 22305 Hamburg Barmbek)

Der Bioladen Winterhude

Hier wird Individualität Groß geschrieben. Also genau richtig für den Bio-Einkauf (Gertigsstraße 41, 22303 Hamburg Winterhude).

Mehr Infos im Internet unter Biomärkte in Hamburg

Text: Peter Rensch Foto Intro: mangostock/iStock