1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Leckeres Cranberry-Chutney ©Cranberry Marketing Committe
Eingekocht

Selbstgemachtes Cranberry-Chutney

Cranberries, auch Großbeeren genannt, haben eine tolle, kräftige Farbe. Die färbt auch leckeres Cranberry-Chutney tiefrot ein und macht es damit nicht nur zu einem Gaumenschmaus, sondern zu einem Genuss für alle Sinne. Ausprobieren ausdrücklich empfohlen!

Cranberries, bei uns auch als Großbeeren bekannt, sind lecker saftig und angenehm bitter. Außerdem sind sie reich an Vitaminen und Mineralien. Die leckeren roten Früchte werden außerdem als Hausmittel gegen Blasenentzündung angewendet. Auch im Kuchen, in Getränken, als Kompott oder als Chutney schmecken sie großartig. In den USA sind sie typischer Bestandteil eines Thanksgiving-Menüs. Auch Cranberry-Chutney isst man am besten zu Fleisch oder als leckeren Dipp.

Cranberry-Chutney

Zutaten:

1 daumengroßes Stück Ingwerwurzel
150 g getrocknete Cranberries
75 g Zucker
1 Messerspitze gemahlene Nelken
½ TL Zimt
250 ml Wasser
1 Apfel
1 Zwiebel
1 Stange Staudensellerie
2 EL Rotweinessig

Zubereitung: Zunächst den Ingwer schälen und ihn dann fein reiben. Ingwer, Cranberries, Zucker, Zimt, Nelken und Wasser in einen Topf geben und 15 Minuten bei mäßiger Hitze kochen lassen, ab und zu umrühren.

Dann den Apfel vierteln, entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Sellerie abspülen, putzen und fein schneiden. Apfel, Sellerie, Zwiebel und Essig zu der Cranberry-Mischung geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Danach in Gläser füllen und diese fest verschließen.

Quelle: Cranberry Markting Committee
Text: Kristina Reiß