1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Schokolade ist gesund ein Stück pro Tag senkt den Blutdruck
Schoko & Pralinen Rezepte

Schokolade selber machen: Rezepte ohne Aufwand

Sie schmeckt himmlisch und macht gute Laune. Wer Schokolade selber machen will, findet hier superleckere Ideen und einfache Pralinenrezepte für höchsten Gaumengenuss.

Schokolade schmeckt nicht nur lecker, sie beruhigt auch die Nerven. Wer das süße Braune ganz nach seinem individuellen Geschmack genießen will, kann Schokolade selber machen. Und das geht einfacher als gedacht.

Anzeige

Zutaten der Schokolade schmelzen lassen

Zucker, Kakao und Fett sind die Grundlagen, wer Schokolade selber machen will. Zuerst muss das Fett, hier eignet sich am besten Kokosfett, in Wasser zum Schmelzen gebracht werden. Rühren Sie anschließend das Kakaopulver unter und geben Sie den Zucker bei. Wichtig: Beim Zugeben das Rühren nicht einstellen. Je nach Geschmack können Nüsse, Mandeln und andere Zutaten mit in die Schokoladenmasse eingearbeitet werden. Den süßen Brei in Gefäße abfüllen und anschließend in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade hart genug ist, um genossen werden zu können. Empfohlen werden etwa 250 Gramm Kokosfett, 100 Gramm Kakao und circa 200 Gramm Zucker.

Zucker, Kakao und Fett sind die Grundlagen, wer Schokolade selber machen will

Pralinen selber machen

Wer es noch etwas ausgefallener und variantenreicher mag, kann auch Pralinen selber machen. Pralinenrezepte gibt es in unzähligen Variationen. Beispiel: Pralinen mit Eierlikör. 200 Gramm Eierlikör erhitzen und 200 Gramm Kuvertüre hinzugeben. Die Masse verrühren, bis die Kuvertüre aufgelöst ist. Bevor Sie das Gemisch in eine Form abfüllen, abkühlen lassen und stehen lassen (Quelle: pralinenideen.de).

Dunkle Schokolade hat einen höheren Kakaoanteil

Weitere Pralinenrezepte

Extrem lecker schmecken Nuss-Nougat-Pralinen. Hierfür müssen Sie etwa 50 Gramm Nuss-Nougat-Creme im Wasser erhitzen und 50 Gramm Haselnüsse (gemahlen) einrühren. Die Masse anschließend 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach nehmen Sie aus der gekühlten Masse mit einem Teelöffel kleine Kugeln und verzieren diese mit einer Haselnuss. Die Kugeln können in gehackten Nüssen gerollt werden und müssen anschließend erneut 15 Minuten lang gekühlt werden (Quelle: cochri.de).

Ein besonderer Gaumengenuss sind Himbeer-Pralinen. 50 ml Sahne mit 30 g Butter erhitzen und 200 g weiße Schokolade dazu geben. Pürierte Himbeeren zugeben und mit einem Esslöffel Himbeerlikör verfeinern. Masse in Formen füllen und abkühlen lassen, bis die leckeren Pralinen genascht werden können (Quelle: chefkoch.de).

Schokolade selber machen und leckere Pralinen Rezepte ohne großen Aufwand

ecowoman-Extra-Info:

Warum Schokolade gesund ist

Eine Studie, die das European Heart Journal veröffentlichte, beweist, dass Schokolade gesund ist. Ein Stück pro Tag senkt den Blutdruck und schützt vor Herzerkrankungen. Verantwortlich hierfür sind die Flavanole, die im Kakao enthalten sind. Da dunkle Schokolade einen höheren Kakaoanteil hat, ist sie noch gesünder als ihre hellen Verwandten. Trotzdem sollte der Genuss in Maßen gehalten werden, denn zu viel Schoki am Tag kann dick machen. Bei genügend Bewegung und einer ansonsten kalorienreduzierten Kost ist gegen bewusstes Naschen nichts einzuwenden.

Anzeige

Bild: thinkstock- hexvivo, Jacek Nowak, Jamalrani, nata_vkusidey Text: Ulrike Rensch