1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Lockerer Biskuitboden mit leckeren Früchten © Meike Bergmann
Pflanzlicher Backgenuss

Veganes Backrezept: Leckerer Biskuitboden mit Früchten

Der vegane Biskuitboden mit Früchten aus dem Buch Kaffeeklatsch vegan von Isabell Keller ist ein leckeres veganes Rezept, das aus köstlichen Zutaten einen luftig-leichten Biskuitteig ganz ohne Eier und Butter zaubert.

Zutaten für 12 Kuchenstücke

24 cm Biskuitform, rund

Für den Teig

80 g vegane Margarine
180 g Zucker
2 Packungen Bourbon-Vanillezucker
1 Msp. Vanillepulver
300 ml Mineralwasser
250 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
50 ml Fruchtsaft

Für den Fruchtbelag

1,5 Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
250 ml Haferdrink
500 g Obst, frisch oder aus der Konserve (z.B. Kirschen oder Erdbeeren)
300-400 ml Fruchtsaft
30 g Mandeln, gehobelt

Zubereitung:

1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

2. Margarine schmelzen und mit Zucker, Vanillezucker und Vanillepulver verrühren. Mineralwasser hinzugeben und immer weiterrühren. Das Mehl darüber sieben und Backpulver, Puddingpulver und Salz dazugeben und dann alles vermengen. Während des Vermengens den Fruchtsaft zugeben.

3. Teig in die eingefettete, leicht bemehlte Biskuitform geben und im Ofen auf der mittleren Schiene für etwa eine Stunde backen. Den Kuchen, sobald er eine feste Oberfläche hat, für die restliche Backzeit mit Alufolie abdecken.

4. Während der Kuchen im Backofen ist, ein halbes Päckchen Puddingpulver und ein Esslöffel Zucker mit drei Esslöffeln kaltem veganem Haferdrink, von der Gesamtmenge abgenommen, verrühren. Den übrigen Haferdrink aufkochen, von der Kochstelle nehmen und das angerührte Puddingpulver unter ständigem Rühren hinzugeben. Erneut kurz kochen lassen. Den fertigen Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und kurz abkühlen lassen.

Anzeige

Mehr leckere Rezepte finden Sie im Buch Kaffeeklatsch vegan von Isabell Keller, erschienen im TRIAS-Verlag. © Meike Bergmann

Kaffeeklatsch Vegan © Meike Bergmann

5. Den Biskuitboden, nach Ende der Backzeit, vorsichtig aus der Form lösen. Den Vanillepudding darauf verteilen. Dann das Obst waschen, putzen und gleichmäßig auf dem Pudding verteilen.

6. Den Fruchtsaft mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Sechs Esslöffel davon mit einem Päckchen Vanillepudding vermischen. Den übrigen Saft aufkochen und mit der Vanillemasse abbinden. Den Kuchen dann mit der Flüssigkeit glasieren und mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Für mehrere Stunden kühl stellen.

Mehr leckere Rezepte finden Sie im Buch Kaffeeklatsch vegan von Isabell Keller, erschienen im TRIAS-Verlag. 

Quelle: Trias Verlag/Kaffeeklatsch vegan von Isabell Keller

Anzeige